Suche

Zalando steigert Gewinn mit weniger Umsatz

Geringere Logistikkosten und größere Warenkörne steigern Profitabilität

Trotz Umsatzrückgang hat Zalando seinen Gewinn im zweiten Quartal gesteigert. Der Online-Modehändler verdiente unter dem Strich 56,6 Millionen Euro – nach 14 Millionen Euro im Vorjahreszeitraum. Die Optimierung der Kosten pro Bestellung und die Erhöhung der durchschnittlichen Warenkorbgröße hatten einen positiven Effekt auf die Logistikkosten und halfen die Profitabilität zu steigern. „In einem temporär herausfordernden Umfeld im Einzelhandel wollen wir in den Bereichen Logistik und Marketing nachhaltig die Effizienz steigern“, sagt Dr. Sandra Dembeck, CFO von Zalando.

Das Bruttowarenvolumen verringerte sich hingegen um 1,8 Prozent auf 3,7 Milliarden Euro, während der Umsatz im zweiten Quartal im Vergleich zum Vorjahr um 2,5 Prozent auf 2,6 Milliarden Euro zurückging. Lediglich der Online-Shopping Club Lounge by Zalando wuchs als wesentlicher Bestandteil des Offprice-Segments auch im zweiten Quartal und trug zu einem Umsatzanstieg von 16 Prozent in diesem Bereich bei. Lounge by Zalando bietet Kunden zeitlich limitierte Angebote und Rabatte auf Premiummarken an.

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

0
Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner