Suche

Sympatex verstärkt Schuh-Segment

Christoph Alexander Schnell soll Portfolio des Membran-Anbieters ausbauen

Der Membran- und Funktionstextilien-Anbieter Sympatex verstärkt seine Schuhsparte. Seit Februar ist Christoph Alexander Schnell als Business Development Manager für das Footwear-Segment tätig.

Der gelernte Schuhtechniker hat bereits zahlreiche berufliche Stationen hinter sich. Branchengrößen wie Adidas und Puma im Sportbereich gehörten ebenso dazu wie Uvex Safety. Dort gewann Schnell mit seinen Entwicklungen im Arbeitsschuh-Segment den German Design Award. Zudem war er als Schuhtechniker bei Footpower tätig.

Zu den Tätigkeiten von Schnell zählen Portfolio-Entwicklung von Sympatex, die Technologie- und Innovationsabteilung und das Spin Off „Utmospheric“. An der Seite von Prozess- und Projektmanager Marlene Singer, Simon Futterlieb und Mario di Pippo sollen in Zukunft die Projekte global ausgeweitet werden. Derzeit befindet sich die eigens für Utmospheric entwickelte Produktion in Freilassing. Im Sommer dieses Jahres plant das Team den offiziellen Serienlaunch in einer neu gebauten Produktionshalle.

„Nicht nur die Branche ändert sich, auch in der Schuhproduktion brechen 2022 technologisch neue Zeiten an“, so Sympatex-CEO Dr. Rüdiger Fox. „Das Ergebnis eines jahrelangen Sourcing- und Forschungsprojektes wird die Zukunft der Bootie-Produktion revolutionär und nachhaltig verändern: Utmospheric ist eine völlig neue, hochindustrialisierte und vollautomatische Fertigungstechnologie und leitet eine neue Ära der automatisierten Schuhproduktion ein.“

 

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

0
Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner