Suche

Skechers knackt 8-Milliarden-Dollar-Marke

Erneutes Rekordjahr für US-Schuhmarke

Der amerikanische Schuhhersteller Skechers hat im vergangenen Jahr erstmals die Acht-Milliarden-Dollar-Umsatzmarke übersprungen. Der Umsatz stieg 2023 um 7,5 Prozent auf 8,00 Milliarden US-Dollar (7,35 Millionen Euro). Während die sich Erlöse in den USA um 0,8 Prozent reduzierten, erhöhten sich die Auslandsumsätze um 13,3 Prozent. Das D2C-Geschäft war mit einem Plus von 24,3 Prozent der Wachstumstreiber, der Großhandel ging vor allem wegen des schwachen US-Geschäfts um 2,8 Prozent zurück. Für das laufende Jahr prognostiziert der Vorstand ein weiteres Umsatzwachstum auf 8,60 bis 8,80 Milliarden US-Dollar. Das Umsatzziel von 10 Milliarden US-Dollar bis 2026 bleibt bestehen.

Dank einer erhöhten Bruttomarge aufgrund höherer Durchschnittspreise und eines höheren Anteils von Direktverkäufen an Verbraucher stieg der operative Gewinn um 238,1 Millionen US-Dollar auf 784,8 Millionen US-Dollar.

„Dieser Erfolg spiegelt die starke weltweite Nachfrage nach unseren Komforttechnologieprodukten wider, insbesondere in unserem Direct-to-Consumer-Geschäft“, so COO David Weinberg. Das Großhandelsgeschäft leide unter den hohen Lagerbeständen vieler Einzelhändler. Der eigene Skechers-Warenbestand ging binnen Jahresfrist um 292,6 Millionen US-Dollar oder 16,1 Prozent zurück.

Die Zahl der Skechers-Geschäfte stieg innerhalb eines Jahres um 631 auf nunmehr 5168. Davon werden 1648 Stores selbst betrieben, der Rest von Partnerunternehmen.

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

0
Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner