Suche

Mücke-Gruppe mit Umsatzplus

Mücke-Filiale in Bischberg

ANWR-Tochter wieder auf Vor-Corona-Niveau

Die Mücke-Gruppe, das bayerische Handelsunternehmen für Schuhe und Textilien unter dem Dach der ANWR Group eG, hat das Geschäftsjahr 2023 mit einem Netto-Umsatz von 104,7 Millionen Euro abgeschlossen. Damit knüpft das Unternehmen an das Vor-Corona-Niveau an und entwickelte sich 2023 mit einem Umsatzplus von knapp zwei Prozent positiv.

Martina Novotny, im Vorstand der ANWR Group eG verantwortlich für die Mücke-Gruppe, erläuterte das Geschäftsjahr 2023 im Rahmen der Generalversammlung der Verbundgruppe in Mainhausen. „Nach herausfordernden Jahren war 2023 das erste weitgehend normale seit 2019. Der Fokus lag darauf, das operative Geschäft zu verbessern.“ Das habe bedeutet, den Umsatz zu stabilisieren, die Roherträge zu steigern sowie Kosten, wo möglich und sinnvoll, zu senken. „Das ist dem Team von Mücke gelungen.“ Die Umsatzerlöse lagen netto bei 104,7 Millionen Euro nach 102,8 Millionen Euro im Jahr 2022. Die Rohertragsquote stieg von 42,1 auf 43,8 Prozent, das operative Ergebnis von 0,2 auf 5,8 Millionen Euro, die EBITDA-Quote in Relation zu den Umsatzerlösen von 0,2 auf 5,5 Prozent.

Trotz hohem Kostendruck wurden die Personalkosten auf Vorjahres-Niveau gehalten und die Raumkosten von 13,5 auf 12,3 Prozent gesenkt. Keine Änderungen hat es im Jahr 2023 gegenüber 2022 bei den Standorten (13 plus drei Outlets) und bei der Verkaufsfläche (56.000 Quadratmeter) gegeben. Festgestellt wurde eine leichte, aber kontinuierliche Verschiebung der Umsatzanteile von Schuhen hin zu Textilien. Die Umsatzerlöse bei Schuhen lagen 2023 bei einem Anteil von 61,4 Prozent, bei Textil bei 35,3 und Accessoires von 3,3 Prozent.

„Wir sehen weiterhin großes Potential in der Umsatz- und Ergebnissteigerung und gehen für 2024 von einem operativen Ergebnis im mittleren einstelligen Millionenbereich aus“, so Novotny.

Neueste Artikel

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner