Suche

Mehr Besucher auf der Lineapelle

„Rückkehr zur vorpandemischen Internationalität“

Mit einem deutlichen Besucherplus von 55 Prozent gegenüber der Vorjahresveranstaltung und immer noch sechs Prozent mehr als im vergangenen Herbst schloss am 23. Februar nach dreitägiger Dauer die italienische Leder- und Komponentenmesse Lineapelle. Insgesamt 24.000 Fachbesucher und Einkäufer waren auf das Messegelände Fiera Milano gekommen. Sie konnten die Frühjahr-/Sommerkollektionen 2024 von 1.161 Ausstellern (61,7 Prozent aus Italien, 38,3 Prozent aus dem Ausland) aus 42 Ländern begutachten.

Die erhoffte „Rückkehr zur vorpandemischen Internationalität“ wurde mit einem Auslandsbesucher-Anteil von 41 Prozent erreicht. Die größten Besuchergruppen kamen aus Deutschland, Spanien, Frankreich, Portugal, Großbritannien und den Niederlanden. Aber auch türkische, japanische und koreanische Käufer kamen vermehrt nach Mailand. Zudem wurden erste chinesische Besucher wurden wieder auf der Lineapelle gesichtet.

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

0
Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner