Suche

Geox erneut mit Umsatzminus

Erlöse brachen im ersten Quartal um 13 Prozent ein

Der italienische Schuhhersteller Geox SpA hat im ersten Quartal ein deutliches Umsatzminus verzeichnet. Vor allem wegen des schwachen Großhandelsgeschäfts ging der Umsatz um 13,5 Prozent auf 193,6 Millionen Euro zurück. Der Großhandel brach um 21,6 Prozent auf 106,8 Millionen Euro ein. Die Erlöse in den von Franchise-Partnern geführten Stores ging um 21,4 Prozent auf 16,2 Millionen Euro zurück.

Trotz zahlreicher Filialschließungen reduzierte such der Umsatz in den eigenen Geschäften nur um 2,6 Prozent auf 53,5 Millionen Euro. Auf vergleichbarer Fläche stiegen die Erlöse sogar um 4,4 Prozent. Im eigenen E-Commerce erzielte Geox ein Plus von 41,9 Prozent auf 17,1 Millionen Euro.

Neueste Artikel

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner