Suche

Börse: Allbirds will über 200 Millionen Dollar erlösen

Die Allbirds-Gründer Tim Brown (links) and Joey Zwillinger

US-Sneakermarke will mit frischem Kapital Expansion forcieren

Der nachhaltig ausgerichtete Sneaker-Hersteller Allbirds Inc strebt bei seinem geplanten Börsengang in New York einen Wert von mehr als 2 Milliarden US-Dollar an. Das Unternehmen bietet 19,2 Millionen Aktien zu einem Preis zwischen 12 und 14 US-Dollar an. Am oberen Ende dieser Spanne würde der Börsengang etwa 269 Millionen US-Dollar einbringen. Mit dem neuen Kapital soll die Expansion des Unternehmens vorangetrieben werden.

Allbirds wurde 2015 von den Co-Chief Executive Officers Joseph Zwillinger und Timothy Brown, einem ehemaligen neuseeländischen Fußballspieler, gegründet. Das Duo erforschte und tüftelte an den Eigenschaften von Merinowolle, um einen Stoff speziell für Schuhe herzustellen. Das Unternehmen, das den Oscar-prämierten Schauspieler Leonardo DiCaprio zu seinen Unterstützern zählt, verwendet in seinen Produkten auch Fasern aus Eukalyptus und anderen pflanzlichen Alternativen. Das Unternehmen hat sich mit Adidas zusammengetan, um eine Reihe nachhaltiger Sneaker zu entwickeln, von denen einige im Silicon Valley, wo das Unternehmen seinen Sitz hat, sehr beliebt sind. Prominente, Top-Manager und hochkarätige Persönlichkeiten wie Barack Obama, Ashton Kutcher und Google-Mitbegründer Larry Page wurden in den letzten Jahren in Allbirds-Turnschuhen gesichtet.

Zuletzt hatte Allbirds mitgeteilt, dass der Nettoumsatz im dritten Quartal aufgrund der höheren Verkäufe in seinen physischen Geschäften um bis zu 32 Prozent steigen wird. Es wird jedoch erwartet, dass die höheren Ausgaben die Nettoverluste im Quartal auf etwa 15 bis 18 Millionen US-Dollar von fast 7 Millionen US-Dollar im Vorjahr erhöhen werden. Der größte Teil der Umsätze wird derzeit online generiert. Zur Jahresmitte betrieb Allbirds weltweit 27 Läden. Langfristig ist laut Firmenangaben mit „hunderten von Standorten“ geplant.

Neueste Artikel

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Zahlen & Fakten

„Kompetent, branchenerfahren & unabhängig“​

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler, Führungskräfte im Schuhfachhandel, die Schuhindustrie, Techniker, Handelsvertreter und Geschäftspartner im gesamten DACH-Verband.

 

Druckauflage (pro Monat)​
0
Website-Interaktionen (pro Monat)​
0
Newsletter-Abos (Daily)​
0
Fans & Follower über Social Media
0
Consent Management Platform von Real Cookie Banner