Suche

Aus für Jelmoli besiegelt

Das Aus für das Jelmoli-Haus in Zürich ist beschlossen.

Schweizer Departement Store wird ab 2025 nicht mehr fortgeführt

Den Schweizer Departement Store Jelmoli an der Züricher Bahnhofstraße wird es in dieser Form künftig nicht mehr geben. Eigentümer Swiss Prime Site will das Gebäude „umbauen und nachhaltig weiterentwickeln“. Das traditionsreiche Gebäude in der Züricher Innenstadt wird ab Anfang 2025 voraussichtlich während zwei Jahren umgebaut. Danach werden in den unteren Geschossen neu gestaltete Retailflächen mit rund 10.000 Quadratmetern zur Verfügung stehen. Bisher beträgt die Verkaufsfläche 24.000 Quadratmeter.

Ein Teil der Obergeschosse wird zu Büroflächen transformiert und um Nutzungen wie Fitness oder Gastronomie ergänzt. „Mit dem Umbau des Gebäudes passen wir es an die heutigen Marktbedürfnisse an“, sagte René Zahnd, CEO von Swiss Prime Site. Das Unternehmen will über 100 Millionen Schweizer Franken in das Projekt investieren. Die Wiedereröffnung der rundum erneuerten Liegenschaft ist für Anfang 2027 geplant.

Die „außerordentliche Dynamik des Onlinehandels und des sich ändernden Konsumverhaltens“ habe den stationären Handel verstärkt in Bedrängnis gebracht. Dies habe sich „deutlich in der Wirtschaftlichkeit des Warenhauses Jelmoli“ niedergeschlagen. Eine Marktsondierung mit dem Ziel, den operativen Betrieb des Warenhauses in neue Hände zu geben, habe trotz intensiver Gespräche mit zahlreichen möglichen Partnern nicht zum erwünschten Erfolg geführt. Entsprechend habe sich Swiss Prime Site nun entschieden, „das Warenhaus Jelmoli ab Ende 2024 an die neuen Marktgegebenheiten anzupassen und ab 2027 in neuer Form auf dem Markt zu positionieren sowie nicht mehr selbst weiterzubetreiben“.

Nina Müller, CEO von Jelmoli, wird auf eigenen Wunsch hin im Frühjahr oder bis spätestens Ende Juni 2023 die Führung des Warenhauses in neue Hände übergeben.

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner