Suche

Amazon führt virtuelle Schuhanprobe ein

Foto: Amazon

Kunden können Sneaker per Smartphone anziehen

Amazon erweitert sein „Virtual Try-on“-Tool um Sneaker. Kunden können nun auch in Europa virtuell Schuhe von ausgewählten Marken über die Kamera ihres Smartphones anprobieren, teilte der US-amerikanische Internetriese mit. Die auf Augmented Reality basierende Technologie wurde von Amazon erstmals im Sommer lanciert, um Kunden die virtuelle Anprobe von Sonnenbrillen zu ermöglichen. Jetzt hat Amazon ein Computer Vision Machine Learning (CVML)-System entwickelt, um die Position, die Ausrichtung und die Schuhgröße der Kunden zu erfassen. Außerdem wird auch der Knöchel und das Hosendesign des Interessenten erfasst, um ein originalgetreues Abbild des Sneakers zu garantieren. Kunden können über die Frontkamera ihres Smartphones sehen, wie ein bestimmtes Paar Schuhe aus jeglichem Blickwinkel aussieht.

Facebook
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner