Suche

Zalando senkt Prognose

Weniger Umsatz, mehr Gewinn im dritten Quartal

Bei Zalando hat man die Hoffnung auf einen Jahresendspurt aufgegeben. Für das Jahr 2023 erwartet man nur noch einen Umsatz von bestenfalls 10,3 Milliarden Euro, hieß es am Donnerstag anlässlich der Präsentation der Ergebnisse für das dritte Quartal dieses Jahres. Damit wird das Unternehmen das zweite Jahr in Folge in Stagnation feststecken. Bereits für 2022 hatte Zalando einen Umsatz von 10,3 Milliarden Euro vermeldet und seinerzeit das erste Jahr in seiner Firmengeschichte ohne Wachstum abgeschlossen.

Tatsächlich bekam das Online-Modekaufhaus auch im dritten Quartal die allgemeine Kaufzurückhaltung zu spüren. Zudem sei das Quartalsergebnis durch den wärmsten September seit Aufzeichnung in Europa negativ beeinflusst worden, da die Kunden zu dieser Jahreszeit nicht wie üblich Herbst- und Winterbekleidung gekauft haben. Die Folgen lassen sich in den Zahlen ablesen.

Zwar blieb die Zahl der Kunden stabil bei gut 50 Millionen, doch kauften sie im dritten Quartal seltener als zuvor. Die Zahl der Bestellungen lag zwischen Anfang Juli und Ende September um 4,3 Millionen unter dem Vorjahreswert von 58,8 Millionen Bestellungen. Unter dem Strich schmolz der Umsatz somit um 3,2 Prozent auf 2,3 Milliarden Euro. Nur, muss man allerdings anmerken. Denn erst vor wenigen Tagen hatte der Bundesverband E-Commerce und Versandhandel für das Onlinegeschäft in Deutschland im dritten Quartal einen Umsatzrückgang um 13,9 Prozent vermeldet, wobei der Handel mit Bekleidung besonders stark geschrumpft sei: minus 17,5 Prozent.

Zudem verdiente das Berliner Dax-Unternehmen trotz der geringeren Umsätze im dritten Quartal deutlich mehr. Den Angaben zufolge stieg das bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern um knapp zehn Millionen auf 23,2 Millionen Euro. Der Verlust schrumpfte sogar um mehr als 27 Millionen.

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner