Suche

Valleverde mit deutlichem Umsatzplus

Valleverde-Chef Elvio Silvagni

Italienische Schuhmarke erwartet Umsatz von 30 Millionen Euro

Die italienische Schuhmarke Valleverde rechnet für das laufende Jahr mit einem Umsatzplus von rund 20 Prozent auf 30 Millionen Euro. Im vergangenen Jahr hatte das Unternehmen seinen Umsatz von 14 auf 25 Millionen Euro gesteigert. Diese Zahlen teilte Elvio Silvagni, Präsident des Valleverde-Inhabers Silver1 im Vorfeld der Schuhmesse Micam in Mailand mit.

Der Motor des Wachstums sei Innovation: „Wir investieren viel in Forschung, Entwicklung und in die Patentierung neuer Technologien, nur das schützt uns vor der Konkurrenz aus Fernost“, sagt Salvini. „Beim Design konzentrieren wir uns heute auf modischere Schuhe als in der Vergangenheit.“

65 Prozent des Umsatzes werden mit Damenschuhen erwirtschaftet, der Rest verteilt sich auf Herren- und Kinderschuhe sowie Accessoires. Heute verkaufen über 1.200 Kunden Valleverde-Schuhe in Italien und auf der ganzen Welt. Die Schuhe werden vollständig in Europa hergestellt, hauptsächlich in Italien und Rumänien.

Das Unternehmen Valleverde wurde 1970 in Coriano von Dr. Armando Arcangeli gegründet. Anfang der 2000er Jahre ging das Unternehmen nach dem Verkauf an einen Fonds in die Insolvenz. Im Juni 2015 kaufte schließlich die Silver1-Gruppe des Unternehmers Elvio Silvagni das Unternehmen auf einer Auktion vom Gericht.

Facebook
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner