Suche

Sport 2000 International steigert Umsatz erneut

CEO Margit Gosau mit dem Aufsichtsrat von Sport 2000 International (von links): Dominik Solleder, Jean-Louis Parent, Roland Felder, Margit Gosau, Dr. Holger Schwarting, Matthias Grevener, Marius Rovers (Foto: Sport 2000 International)

Verbundgruppe künftig nicht mehr in Schweden und Finnland vertreten

Die Sport 2000 International hat das Geschäftsjahr 2022 mit einem Einzelhandels-Bruttoumsatz von 6,5 Milliarden Euro abgeschlossen. Das entspricht einer Steigerung von 15,5 Prozent gegenüber 2021 und einer Steigerung von 36,5 Prozent im Vergleich zum Vorkrisenniveau im Jahr 2019. Insgesamt hatte die Sportfachhandelsgemeinschaft Ende 2022 rund 2.300 Händler mit etwa 3.586 Stores in 25 Ländern unter ihrem Dach. Hinzu kommen länderspezifische Online-Shops.

Aufgrund unterschiedlicher strategischer Zukunftspläne gehen Sport 2000 International und nordeuropäische Kooperation SGN Sports ab Ende 2023 getrennte Wege. Durch diese Entscheidung ist Sport 2000 in Schweden und Finnland nicht länger vertreten. „Unser Ziel ist es nicht, die Landkarte mit nationalen Repräsentanzen zu füllen, sondern auf qualitativ hochwertige und strategisch abgestimmte Kooperationen zu setzen, die optimal zur Ausrichtung von Sport 2000 passen“, so Margit Gosau, CEO von Sport 2000 International und der Sport 2000 GmbH.

Im Rahmen der diesjährigen Generalversammlung wurde Dominik Solleder, Geschäftsführer der Sport 2000 GmbH, als neues Mitglied in den Aufsichtsrat von Sport 2000 International gewählt. Dr. Holger Schwarting, Vorstand von Sport 2000 Österreich, wurde erneut als Aufsichtsratsvorsitzender bestätigt.

Facebook
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner