Suche

Santoni mit erstem familienfremden CEO

Eraldo Poletto

Luxusschuhmarke ernennt Eraldo Poletto zum Nachfolger von Giuseppe Santoni

Zum ersten Mal in seiner 48-jährigen Geschichte hat der Schuhspezialist Santoni einen CEO ernannt, der nicht aus der Gründerfamilie stammt. Eraldo Poletto übernimmt mit sofortiger Wirkung die Führung der in den Marken ansässigen Marke. Er tritt die Nachfolge von Giuseppe Santoni an, der seit 1990 an der Spitze des Unternehmens stand und nun die Rolle des Vorstandsvorsitzenden übernimmt.

Als erfahrene Führungskraft mit umfangreicher Erfahrung und Kenntnissen des US-amerikanischen Marktes und des Schuhgeschäfts war Poletto zuletzt CEO von Diesel. Davor war Poletto CEO von Stuart Weitzman, Salvatore Ferragamo und Furla.

„Es war der richtige Zeitpunkt für mich und das Unternehmen, das darauf vorbereitet sein musste, eine Führungskraft von außerhalb der Familie in dieser Rolle willkommen zu heißen“, sagte Santoni und betonte, dass die letzten fünf Jahre mit Vorbereitungsarbeit für die Führungsebene gefüllt waren.

Santoni verzeichnete in den letzten Jahren ein stetiges Wachstum. Der Umsatz erreichte 2022 98 Millionen Euro, was einer Steigerung von 45 Prozent gegenüber dem Vorjahr entspricht. Santoni sagte, er erwarte für 2023 einen Umsatzanstieg von 20 Prozent.

Poletto ist seit vier Jahren Mitglied des Santoni-Vorstands. Er soll das Wachstum weiter beschleunigen, das Damenschuhgeschäft ausbauen sowie die Präsenz der Marke in den USA, ihrem bereits stärksten Markt, und in Asien ausbauen.

Facebook
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner