Suche

Privatinvestor steigt bei Görtz ein

Görtz-Store in Hamburg

Nur die Hälfte der bisher 160 Filialen wird fortgeführt

Der Hamburger Schuhhändler Ludwig Görtz GmbH mit seinen beiden Tochterfirmen Görtz Retail GmbH und Görtz Logistik GmbH holt sich einen nicht genannten Privatinvestor an Bord. Das Unternehmen befindet sich derzeit in einem Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung.

Nach einem „intensiven Investorenprozess und umfangreichen Gesprächen mit zahlreichen Interessenten“ habe sich der vorläufige Gläubigerausschuss für einen langfristig orientierten Privatinvestor mit Hamburger Wurzeln entschieden, teilte das Unternehmen mit. Dieser Privatinvestor habe für die Gläubiger das interessanteste Fortführungskonzept sowie das tragfähigste Angebot unterbreitet. Eine entsprechende Investorenvereinbarung sei bereits unterzeichnet worden.

Der Investor sei vom Potential des Geschäftsmodells auf Basis einer zunehmenden Verzahnung der Kanäle überzeugt, „insbesondere mit Blick auf ein nunmehr optimiertes deutschlandweites Filialnetz“. Wie das Unternehmen mitteilte, werden von den ursprünglich rund 160 Filialen noch knapp 80 in Deutschland und Österreich übrig bleiben.

Die Belegschaft wurde bereits informiert. Zudem haben die Gläubigerversammlungen der Görtz-Gesellschaften die abgeschlossene Investorenvereinbarung genehmigt. Über diese werden die Gläubiger abschließend abstimmen. Die Geschäftsführung um Frank Revermann (CEO) und Tobias Volgmann (CFO) wird das Unternehmen auch in Zukunft führen.

„Ich bin sehr zufrieden mit dem Ausgang des intensiven Investorenprozesses, der jetzt Grundlage für eine umfassende Neuaufstellung der Görtz-Gruppe sein wird. Die Gläubiger haben die Ampeln auf Grün gestellt, so dass ich von einem alsbaldigen Abschluss der Sanierungsverfahren ausgehe, die allen Beteiligten – und insbesondere den Mitarbeitern – eine Menge abverlangt haben“, so der vom Gericht bestellte Sachwalter Rechtsanwalt Dr. Sven-Holger Undritz von der Kanzlei White & Case.

„Als Omnichannelhändler ist Görtz eine Marke mit viel Potential – es gibt noch einige Hausaufgaben zu erledigen, wie die Umsetzung des Sanierungsplans, aber wir starten voller Elan in die neue Zukunft von Görtz und freuen uns auf die Zusammenarbeit mit dem neuen Investor. Wir sind davon überzeugt, dass Görtz eine erfolgreiche Zukunft erwartet“, so Frank Revermann, CEO von Görtz.

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner