Suche

Pirmasens will Image verbessern

Die Schuhmädchen-Skulptur auf dem Joseph-Krekeler-Platz in Pirmasens.

Doppelte Premiere für neu geschaffenes „Schuhstadt“-Label

In Pirmasens gibt es ab sofort eine neue Internetseite und Marketing-Kampagne zum Thema Schuhe. Das soll die touristische Anziehungskraft verstärken und das negative Image der Stadt schwächen.

Unter dem neu geschaffenen „Schuhstadt“-Label gibt es eine doppelte Premiere: Die Stadt Pirmasens hat ihre neue Webwelt www.schuhstadt-pirmasens.de gestartet. Das Informationsportal bündelt die in der westpfälzischen Stadt nach wie vor vorhandene einzigartig hohe Fachkompetenz und Ressourcenvielfalt rund um Schuhe und Leder. Gleichzeitig haben acht lokal ansässige Schuh-Outlet-Betreiber ihr Onlineportal mit Adressen und Wissenswertem über alle örtlichen Fabrikverkäufe gelauncht.

„Schuhe und Leder gehören fest verwurzelt zu Pirmasens – gestern, heute und morgen“, betont Oberbürgermeister Markus Zwick. „Das hier vorhandene, europaweit einzigartige Schuh-Cluster mit seinen langjährig gewachsenen Netzwerken und fachlichen Koryphäen ist nach wie vor treibende Wirtschaftskraft und wirkt identitätsstiftend für die Stadt und ihre gesamte Region.“ Dieser Tatsache trage das neu geschaffene Informationsportal Rechnung, so Zwick weiter. Hierfür wurde eigens ein Signet entworfen, das künftig überall dort zum Einsatz kommen soll, wo die Stadt Pirmasens bereits auf den ersten Blick ihre vorhandene gebündelte Schuhkompetenz kommuniziert.

Zur gleichen Zeit bündeln die in Pirmasens ansässigen Betreiber von Schuh-Outlets ihre Kräfte, um ihr gemeinsames Produkt zu vermarkten; nirgendwo anders nämlich gibt es mehr Markenschuhe ab Werk und auf engstem Raum konzentriert als in Pirmasens. Dafür wurde von den Unternehmen unter verwandtem Label eine Informations-Plattform ins Leben gerufen.

„Ich hoffe, dass viele Menschen nach Pirmasens kommen, um Schuhe zu kaufen“, sagte der Oberbürgermeister am Rande der Feierlichkeiten zum Start der neuen Schuhstadt-Kampagne. Für ihn ist der Zusammenschluss der eigentlich konkurrierenden Schuhhersteller ein historischer Schritt und ein Gewinn für die Region. „Die Menschen kaufen die Schuhe da, wo sie designt und erdacht werden und wo sie entstehen.“

Die neue Internetseite soll den Besuchern helfen, die vielen kleinen Schuhfabriken und Outlets zu finden. Außerdem gibt es viele Informationen rund um die Geschichte von Pirmasens als Schuhstadt.

„Viele unserer Mitgliedsunternehmen sowie die Institute PFI/ISC haben ihren Sitz in Pirmasens und stehen seit Jahrzehnten für Schuhkompetenz, hochwertige Qualität, Mode und Kreativität“, so Manfred Junkert, Hauptgeschäftsführer beim Bundesverband der Schuh- und Lederwarenindustrie e. V. (HDS/L). „Daher begrüßen wir die gemeinsame Initiative. Ich bin sicher, dass das Projekt #Schuhstadt und die gemeinsame Vermarktung des Produktes Schuh über die jeweiligen Schuh-Outlets dazu beitragen wird, das Interesse an Pirmasens weiter zu erhöhen.“

 

Neueste Artikel

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Zahlen & Fakten

„Kompetent, branchenerfahren & unabhängig“​

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler, Führungskräfte im Schuhfachhandel, die Schuhindustrie, Techniker, Handelsvertreter und Geschäftspartner im gesamten DACH-Verband.

 

Druckauflage (pro Monat)​
0
Website-Interaktionen (pro Monat)​
0
Newsletter-Abos (Daily)​
0
Fans & Follower über Social Media
0
Consent Management Platform von Real Cookie Banner