Suche

Nike verdoppelt den Gewinn

Nike-Campus in Beaverton
Nike-Campus in Beaverton

Sportartikel-Gigant steigert Umsatz im 19 Prozent

Der US-Sportartikelkonzern Nike hat das Corona-Krisenjahr bestens überstanden. Das Unternehmen steigerte seinen Umsatz im Geschäftsjahr 2020/21 (31. Mai) um 19 Prozent auf 44,5 Milliarden Dollar (37,3 Milliarden Euro). Der Nettogewinn wurde mit einem Plus von 126 Prozent auf 5,73 Milliarden Dollar sogar mehr als verdoppelt.

Vor allem das Direktkundengeschäft legte deutlich um 32 Prozent zu und macht mittlerweile 37 Prozent der Konzernerlöse aus, im Vorjahr betrug der Anteil erst 33 Prozent. Größter Wachstumstreiber war dabei der Anstieg des E-Commerce um 64 Prozent. Zudem kamen im stationären Handel neue Läden und ein flächenbereinigtes Wachstum von vier Prozent hinzu. Die Großhandelserlöse der Marke stiegen im abgelaufenen Geschäftsjahr um 12 Prozent.

Stark entwickelte sich die Marke Converse, die beim Umsatz um 83 Prozent auf 543 Millionen Dollar wuchs. Hier plant Nike die Erweiterung des Produktportfolios um Bekleidung und Performance-Produkte. Zudem soll der Online-Auftritts von Converse gestärkt werden.

Für das erste Halbjahr des neuen Geschäftsjahrs erwartet Nike einen Wachstumsschub wegen der Olympischen Spiele in Tokio. Diese Entwicklung dürfte sich im zweiten Halbjahr allerdings abschwächen.

Neueste Artikel

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Zahlen & Fakten

„Kompetent, branchenerfahren & unabhängig“​

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler, Führungskräfte im Schuhfachhandel, die Schuhindustrie, Techniker, Handelsvertreter und Geschäftspartner im gesamten DACH-Verband.

 

Druckauflage (pro Monat)​
0
Website-Interaktionen (pro Monat)​
0
Newsletter-Abos (Daily)​
0
Fans & Follower über Social Media
0
Consent Management Platform von Real Cookie Banner