Suche

Nike besser als erwartet

Sportartikelkonzern steigert Umsatz trotz Lieferengpässen leicht um ein Prozent

Der US-amerikanische Sportartikelhersteller Nike hat im vergangenen Quartal überraschend gut abgeschnitten. In den drei Monaten bis Ende November erzielte der Adidas-Rivale einen Umsatz von 11,36 Milliarden US-Dollar (10,1 Milliarden Euro) und damit ein Prozent mehr als ein Jahr zuvor. Der Gewinn erhöhte sich auch dank Kostensenkungen um sieben Prozent auf 1,34 Milliarden Dollar. Im September noch hatte Nike wegen der wochenlangen Schließung seiner Fabriken in Vietnam vor einem mauen Verlauf im zweiten Quartal gewarnt. I

Zu schaffen machten dem Konzern die anhaltenden Lieferengpässe. Wegen mangelnder Vorräte gingen die Umsätze in China sogar deutlich zurück. Positiv entwickelten sich die Märkte Nordamerika und Europa, auch weil zuvor auf den Transportwegen befindliche Waren nun verstärkt die Märkte erreicht hätten.

Für das laufende Geschäftsjahr 2021/22 (per Ende Mai) geht Nike nach früheren Angaben von einem mittleren einstelligen Zuwachs aus.

 

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner