Suche

Modekette Sør ist insolvent

Multilabel-Filialist will sich in Eigenverwaltung sanieren

Die Bonavest GmbH mit Sitz in Mönchengladbach, die hinter der Modekette Sør steht, hat ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung beantragt. Als Gründe für die neue Insolvenz nannte Sør die geringe Kaufkraft der Verbraucher und rückläufige Frequenzen gepaart mit hohen Mieten und Kostensteigerungen in den Bereichen Energie, Logistik und Personal. Dies habe dazu geführt, dass das Unternehmen jetzt saniert werden muss. Der Modehändler betreibt insgesamt 24 Filialen und einen Onlineshop.

Jetzt soll mit dem Sanierungsexperten und Rechtsanwalt Frank Kreuznacht ein Sanierungsplan entworfen werden. Die neue Sanierung wird in Eigenverwaltung erfolgen, teilte das Unternehmen mit. Sebastian Henneke, Partner der Kanzlei Streitbörger aus Duisburg, wurde zum Sachwalter bestellt.

Sør geht dabei in die Eigenverwaltung, was eine nachhaltige und erfolgreiche Sanierung versprechen soll. Das Eigenverwaltungsverfahren soll im Sommer abgeschlossen werden. An der Geschäftsführung soll sich vorerst nichts ändern. Auch der Geschäftsbetrieb soll wie gewohnt weiterlaufen, Filialschließungen seien nicht geplant. Das Gehalt der etwa 100 Mitarbeiter ist zunächst durch das Insolvenzgeld der Arbeitsagentur gesichert.

Der Multilabel-Filialist war schon einmal vor der Pandemie in die Insolvenz gerutscht, 2021 wurde das Unternehmen vom Hemden- und Blusen-Spezialisten Van Laack gerettet. Die damalige Sør Rusche GmbH wurde dabei von der Bonavest GmbH von van Laack-Chef Christian von Daniels übernommen.

 

Neueste Artikel

Tamaris-Tasche aus der Herbst/Winter-Saison 2024.

Tamaris-Taschenlizenz verlängert

Wortmann-Gruppe und Taschenhersteller Meier arbeiten bis 2028 weiter zusammen Die Detmolder Wortmann-Gruppe die Offenbacher Wilhelm Johann Meier GmbH haben ihren Lizenzvertrag über Tamaris-Taschen bis Ende

Weiterlesen »

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner