Suche

Micam & Co: Die Mailänder Messen im März sind abgesagt

Veranstalter wollen digitale Angebote als Messeersatz anbieten

Zwischen dem 20. und 24. März sollten sie in Mailand auf dem Messegelände Rho Fiera über die Bühne gehen: Die italienischen Leitmessen zu den Themenbereichen Leder, Schuhe, Lederwaren und Mode. Am Abend des 3. Februar haben nun die Veranstalter die Reißleine gezogen. Die Ledermesse Lineapelle, die Schuhmesse Micam, die Lederwarenmesse Mipel, die Damenmodemesse TheOneMilano sowie die Modeschmuckmesse Homi wurden abgesagt.

Trotz der aktuellen Lockerungen des Lockdowns in Italien, in dem viele Regionen des Landes inzwischen als gelbe Zone deklariert wurden, bleiben nach Entscheidung der italienischen Regierung alle Messen bis zum 5. März untersagt. Selbst falls es ab dem 6. März wieder möglich sein sollte, Fachmessen auszurichten, sahen sich die Veranstalter nicht in der Lage, eine dem Renommee der Veranstaltungen entsprechendes Format auf die Beine zu stellen. Zudem ging man davon aus, dass es aufgrund der Reiserestriktionen nur wenigen Besuchern aus dem Ausland möglich gewesen wäre, die Messen zu besuchen.

Die Veranstalter bemühen sich in den kommenden Wochen, den bisherigen Ausstellern und Besuchern über digitale Angebote einen Messeersatz zu liefern, wobei man sich darüber im Klaren ist, dass diese Angebote niemals einen echten Ersatz für eine Präsenzmesse darstellen können, heißt es in einer Mitteilung der Veranstalter.

Neueste Artikel

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner