Suche

Marc O’Polo übernimmt Schweiz-Geschäft

Marc O'Polo-Store in Regensdorf

Nach 18 Jahren Trennung von Partner Bollag-Guggenheim

Marc O’Polo steuert zukünftig das Geschäft für die Casual Lifestyle Brand in der Schweiz selbst und übernimmt von der Bollag-Guggenheim AG, dem bisherigen Distributionspartner, alle Marc O’Polo-Retail-Stores sowie das gesamte Wholesale-Business. Auch die für die Brand arbeitenden Beschäftigten gehen auf die Marc O’Polo Group über.

Die Bollag-Guggenheim AG war 18 Jahre lang Partner von Marc O’Polo in der Schweiz. Marc O’Polo zählt in der Schweiz zu einer der Top-Marken im Premiumsegment. Somit übernehmen wir ein sorgfältig aufgebautes Wholesale- und Retail-Business mit professionellen Mitarbeitenden sowie Stores an 1A Lagen. Dies gilt es jetzt fortzusetzen und weiterzuentwickeln“, sagt Maximilian Böck CEO der Marc O’Polo SE.

Bollag-Guggenheim übernahm 2005 die Distribution für Marc O’Polo in der Schweiz und baute das Geschäft sukzessive aus. Heute zählt die Brand dort 21 Monobrand Stores ‒ zwölf Franchise und neun von Bollag-Guggenheim direkt betrieben. Ergänzt wird das Retail-Geschäft durch zahlreiche Wholesale-Partnerschaften und Shop-in-Shop-Kooperationen mit insgesamt knapp 5.000 Quadratmeter Verkaufsfläche. Rund 70 Beschäftigte arbeiten für die Brand in der Schweiz. Der Übergang von Bollag-Guggenheim auf die Marc O’Polo Group soll zum 1. September 2024 abgeschlossen sein.

Facebook
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner