Suche

Madeleine ist insolvent und sucht Investor

Mode-Versandhändler will sich in Eigenverwaltung neu aufstellen

Der Damenmode-Versandhändler Madeleine Mode GmbH ist insolvent. Die Geschäftsführung hat am 14. August 2023 einen Antrag auf ein Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung beim zuständigen Amtsgericht in Fürth gestellt. Außer der Madeleine Mode GmbH sind keine anderen Gesellschaften der TriStyle Group in das Sanierungsverfahren involviert.

Der Geschäftsbetrieb des Unternehmens mit Sitz in Zirndorf bei Fürth laufe ohne Einschränkungen weiter, teilte das Unternehmen mit. „Die Bestellungen werden wie geplant bearbeitet, verpackt und geliefert. Neubestellungen sind im Online-Shop und über den neuen Katalog möglich“, sagt Geschäftsführerin Daniela Angerer. Die Löhne und Gehälter der rund 230 Mitarbeiter seien für mindestes drei Monate gesichert.

Auslöser für die Insolvenz sei die Kombination aus Preissteigerungen bei den Kollektionen und einem inflationsbedingten Umsatzrückgang, von der derzeit nicht nur, aber eben gerade auch die Textilbranche stark betroffen sei. „Die Art, wie wir Mode einkaufen, hat sich wohl noch nie so grundlegend verändert, wie in den vergangenen anderthalb Jahren. Dieser Veränderung wollen und werden wir mit unserer Neuaufstellung Rechnung tragen. Besonders die Neuausrichtung der Marke Madeleine und die digitale Transformation des Geschäftsmodells werden dabei eine große Rolle spielen“, sagt Daniela Angerer.

Die bisherigen Gesellschafter und Finanzierungspartner von Madeleine Mode konnten hätten angesichts der aktuellen Liquiditätslücke keine für alle Seiten wirtschaftlich gangbare Lösung finden können. Deshalb werde nun im Zuge des Sanierungsverfahrens eine Aufstellung aus neuem Investor und neuer Finanzierung angestrebt. Ziel sei es, das Sanierungsverfahren in Eigenverwaltung in wenigen Monaten mit dem Einstieg eines Investors abzuschließen. Mit dem Blick auf dieses Ziel soll zeitnah ein M&A-Prozess gestartet werden.

Der Einstieg eines Investors wäre in das bestehende Unternehmen denkbar, es sei aber auch die Integration der Marke und der Vertriebsstrukturen von Madeleine Mode in das Portfolio eines anderen Modehändlers möglich, so Angerer.

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner