Suche

Limango erweitert Marktplatzmodell

Internet-Plattform ermöglicht stationären Händler Ship-from-Store

Die auf die Zielgruppe junge Familie spezialisierte Plattform Limango erweitert ihr Marktplatzmodell um eine Ship-from-Store-Lösung für stationäre Händler. Der neue Service wird bereitgestellt mit Stocksquare, einem Joint Venture von Otto und ECE. Stocksquare unterstützt die Anbindung von Stores an Online-Marktplätze und ermöglicht damit Ship-from-Store-Prozesse. Dabei übernimmt das Joint Venture Leistungen wie das Mapping der Produktstammdaten auf die Suchkriterien der Marktplätze oder die Ausstattung des Store-Personals.

Limango hat nach eigenen Angaben über 1,2 Millionen aktive Mitglieder. Als Tochterunternehmen der Otto Group betreibt Limango neben der geschlossenen Onlineshopping-Community den offenen Shop limango.de. Seit gut drei Jahren verkauft Limango hier zusätzlich Artikel von Partnern, die dauerhaft verfügbar sind und das Sortiment in allen familienrelevanten Kategorien ergänzen. Die Preishoheit liegt im Marktplatzmodell bei den jeweiligen Partnern. Aktuell sind rund 400 Partner und von ihnen mehr als 400.000 Artikel auf limango.de verfügbar. Vor allem bekannte Marken und größere Händler waren bisher im Fokus für den Aufbau des Marktplatzmodells.

„Das Marktplatz-Modell ist der Wachstumstreiber, wenn es darum geht unseren Kunden ein breites, tiefes und innovatives Sortiment anzubieten“, sagt Martin Oppenrieder, Mitgründer und Geschäftsführer von Limango. „Diese Verfügbarkeit und Steigerung unserer Attraktivität am Markt wäre ohne das Partnerprogramm nicht möglich. Dank der neuen Partnerschaft mit Stocksquare und der Möglichkeit nun automatisiert stationäre Händler auf unsere Plattform zu holen, können wir uns noch breiter aufstellen.“

Neben der Erschließung der Zielgruppe Familie, können stationäre Händler auch vom Aktionsbereich auf limango.de profitieren, der unter anderem Sale-Kampagnen, Lagerabverkäufe und die Aufnahme in den reichweitenstarken Newsletter umfasst, der täglich die Postfächer von zwei Millionen Kunden erreicht. In Pilotcases während der Entwicklung habe aufgezeigt werden können, welche Power im Aktionsbereich für stationäre Läden stecke, so das Unternehmen. So habe der Store von Lascana im Hamburger Alstertal-Einkaufszentrum an einem Tag über 200 Bestellungen auf limango.de generieren können.

„Wir freuen uns sehr über die erfolgreiche Zusammenarbeit mit limango, ein Marktplatz, der unseren Partnern nicht nur einen Zugang zur attraktiven Zielgruppe Familie bietet, sondern zusätzlich mit dem Aktionsgeschäft ganz neue Absatzmöglichkeiten eröffnet,” sagt Sebastian Baumann, Managing Director Stocksquare.

Über Limango

Limango ist ein Online-Shop für Mütter und ihre Familien mit über 3.000 Marken aus den Bereichen Mode, Schuhe, Babyausstattung, Kindermode, Kinderschuhe, Spielzeug, Kosmetik und Wohnen. Limango wurde im Oktober 2007 in München gegründet und gehört seit 2009 zur Otto Group.

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner