Suche

Josef Seibel verbindet sich mit Elvis

Handelspartner sehen Lagerbestand in Echtzeit

Ab sofort können Josef Seibel-Kunden ihr Sortiment bequemer und schneller nachordern, denn der Schuhhersteller aus dem rheinland-pfälzischen Hauenstein verbindet sich über das European Clearing Center (ECC) mit der Elvis -Software. Neben dem B2B-Shop und dem telefonischen Kontakt zu den Vertretern und Mitarbeitern der Hauptverwaltung können sie nun auch direkt über Elvis nachordern.

Elvis steht für Elektronische Lieferverfügbarkeit im System. So ermöglicht Josef Seibel seinen Handelspartnern, über ihr eigenes Warenwirtschaftssystem den Lagerbestand mit den aktuellsten Artikelstammdaten online einzusehen. Unmittelbar haben sie alle relevanten Informationen zur Hand: Sofort wissen sie, welches Modell in welcher Ausführung, Farbe und Größe verfügbar ist, und können ihre Order über den Austausch von EDI-Nachrichten direkt über das System platzieren.

Neueste Artikel

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner