Suche

HDS/L: „An einem Strang ziehen“

Verband fordert rasche Hilfe von der Politik

Vor dem Hintergrund der derzeit dramatischen Situation setzt Manfred Junkert, Hauptgeschäftsführer des Bundesverbands der Deutschen Schuh- und Lederwarenindustrie (HDS/L) auf eine enge Zusammenarbeit mit den Verbänden der Bekleidungsindustrie: „Wichtig ist, dass wir jetzt allen an einem Strang ziehen“, so Junkert. In enger Abstimmung mit den Kollegen der Textilverbände aus Industrie und Handel arbeite der HDS/L an Lösungen und fordere vor allem eine rasche Hilfe von der Politik. „Wir werden mit einem konkreten Maßnahmenkatalog auf die Politik zugehen. Es geht darum Unternehmen und Arbeitsplätze zu erhalten.“

Wegen der Corona-Pandemie würden in der Mode- und Schuhbranche die Umsätze in diesen Tagen auf null sinken. Aufgrund ihrer saisonalen Ausrichtung leide die komplette Fashion-Branche besonders stark unter der Corona-Krise. Schon jetzt sei klar, dass sich die in diesen Wochen eingefahrenen Verluste nicht auffangen ließen. „Viele Unternehmen stehen quasi vor dem Aus“, so Junkert.

Hinzu komme, dass die Schuh- und Lederwarenhersteller an der Produktion der Herbst/Winter-Kollektionen arbeiteten. „Kostenintensive Verpflichtungen laufen weiter. Materialien und Vorlieferanten müssen von den Unternehmen der Schuh- und Lederwarenindustrie bezahlt werden. Jetzt ist dringend Handlungsbedarf gefordert.“

Neueste Artikel

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner