Suche

Havaianas-Hersteller rutscht in die roten Zahlen

CEO von Alpargatas tritt zurück

Der Havaianas-Hersteller Alpargatas ist im ersten Quartal in die roten Zahlen gerutscht. Das brasilianische Unternehmen verzeichnete im ersten Quartal einen Nettoverlust von 199,7 Millionen brasilianischen Reais (36,5 Millionen Euro), während im gleichen Zeitraum des Vorjahres ein Gewinn von 112,1 Millionen brasilianischen Reais (20,5 Millionen Euro) verzeichnet wurde.

Der Nettoumsatz von Alpargatas ging um 2,7 Prozent auf 905,2 Millionen brasilianische Reais (165,6 Millionen Euro) zurück. Die höheren Durchschnittspreis pro Paar konnten den Rückgang der Verkaufsmengen um 13,4 Prozent teilweise ausgleichen.

Zudem gab Alpargatas bekannt, dass das Unternehmen auf der Suche nach einem neuen CEO ist, nachdem Beto Funari am 27. April zurückgetreten ist. Die Gründe für den Rücktritt wurden nicht bekannt gegeben.

Facebook
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner