Suche

Golden Goose steigert Jahresumsatz

2023 insgesamt 21 neue Stores eröffnet

Der italienische Sportswear-Anbieter Golden Goose Group SpA hat seinen Umsatz im vergangenen Jahr deutlich gesteigert. Der Erlöse stiegen 2023 um 18 Prozent auf 587 Millionen Euro. Auch seinen operativen Gewinn konnte das Unternehmen kräftig steigern. Das um Sondereffekte bereinigte Ergebnis vor Zinsen und Steuern (EBIT) belief sich auf 149 Millionen Euro, was einem Plus von 22 Prozent gegenüber dem Vorjahr entsprach.

Wachstumstreiber sei der eigene Einzelhandel gewesen, teilte der Sneaker-Spezialist mit. Golden Goose hat im vergangenen Jahr 21 neue Läden eröffnet und war damit mit 191 Stores weltweit vertreten. Bei zwei der Neueröffnungen in Paris und Miami handelt es sich um „Forward Stores“. Dieses Format bietet eine breite Palette von Dienstleistungen wie Reparaturservice, das Reselling und Recycling. Ende 2023 verfügte Golden Goose weltweit über fünf Forward Stores.

Zudem kaufte Golden Goose die verbleibenden 70 Prozent der Anteile an Sirio, einem seiner Schuhlieferanten. 2022 hatte das Unternehmen bereits eine Minderheitsbeteiligung von 30 Prozent erworben. Zusammen mit der Übernahme von Italian Fashion Team produziert Golden Goose damit etwa 50 Prozent seiner Schuhe intern.

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner