Suche

Fritzi ohne Preußen

Veganes Taschenlabel ändert seinen Namen

Die EinsPlusVier GmbH hat den Namen ihrer veganen Taschenmarke geändert: Aus Fritzi aus Preußen wird Fritzi. Der „neue“ Markenname soll jung und zeitgemäß klingen: fritzi, kurz, frech, frisch und bündig. Die deutsche Marke aus Langenhagen bei Hannover verzichtet komplett auf tierische Bestandteile.

Man habe die von der Pandemie geprägten Jahre für die Weiterentwicklung der Marke genutzt und ziehe eine positive Bilanz, teilte das Unternehmen mit. Trotz globaler Hürden in der Beschaffung und Logistik habe das Unternehmen pünktlich und zuverlässig aus- und nachliefern können. Dafür seien mehrere Faktoren verantwortlich: sowohl ein abwechslungsreiches saisonales Angebot und limitierte Editionen als auch ein umfangreiches und vielfältiges NOS-Programm. Die EinsPlusVier GmbH kündigte an, dass bis Sommer 2023 keine Preiserhöhungen vorgesehen sind.

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

0
Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner