Suche

Fritz Unützer gestorben

Fritz Unützer (Foto: Unützer)

Der Luxusschuh-Unternehmer wurde 76 Jahre alt

„Schuhe können eine Frau verwandeln“, sagte Fritz Unützer einmal. Seitdem der gebürtige Münchner seine Lehrzeit bei Burberry, Churchs und John Lobb in London absolviert hatte, ließ ihn die Leidenschaft für Schuhe nicht mehr los. Aufbauend auf dem Erbe und Know-how des väterlichen Unternehmens und seinen seit 1947 gesammelten Erfahrungen gründete er 1989 seine gleichnamige Schuh- und Accessoire-Marke Unützer. Am 30. Juni ist Fritz Unützer nach schwerer Krankheit im Alter von 76 Jahren gestorben.

Nach Aufenthalten in London und Paris traten Peter und Fritz Unützer in die Fußstapfen ihres Vaters und führten das seit 1947 bestehende Familienunternehmen und Modehaus „U-Sportmoden“ in Münchens schönster Einkaufsstraße weiter. Ende der 60er Jahre eröffneten sie die High-End-Modeboutique „The English House“ in der Maximilianstraße 32.

Die Erfolgsgeschichte der Marke Unützer begann mit der Kreation des ersten Klassikers – dem Ballerina, in allen Farbvarianten, der Mitte der 90er Jahre schnell zu einem unverzichtbaren Modeaccessoire der deutschen High Society wurde.

Um höchste Qualitätsstandards und Langlebigkeit zu garantieren, erwarb Unützer Ende der 1980er Jahre eine eigene Produktionsstätte in Italien, in Fossò nahe Venedig. Von dort aus belieferte er Kunden wie Eickhoff, Breuninger, Engelhorn oder das KaDeWe sowie die eigenen Geschäfte in München, Hamburg, Berlin und Venedig.

Heute gibt es nach wie vor den Unützer-Store in der Stollbergstraße 17. Die Fabrik im Veneto stellt jedes Jahr rund 50.000 Schuhe her. Die Kunden stammen vornehmlich aus dem deutschsprachigen Raum, daneben aus Holland, Belgien, Luxemburg, der Schweiz, Spanien, Portugal, Großbritannien, Japan und den USA. Unützers Erbe ist gesichert: Vor zwei Jahren trat sein Sohn Fritz junior in das Unternehmen ein.

Facebook
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner