Suche

European-Clearing-Center veranstaltet Infotage

Thema: Artikeldaten in der Praxis

Künstliche Intelligenz, elektronischer Datenaustausch, Digitalisierung, das alles kann Arbeitsabläufe effizienter machen, Zeit, Geld und Nerven sparen, wenn man weiß, wie man es für sein Unternehmen richtig einsetzt. Vor genau diesem Problem stehen viele Anwender. Deshalb plant das European-Clearing-Center (ECC) gemeinsam mit den gängigen Warenwirtschaftssystemen Infotage zum optimalen Einsatz der „Artikeldaten in der Praxis“.

Im Vordergrund dieser Veranstaltungen steht die Nutzung von digitalen Daten, Bildern und Content im Warenwirtschaftssystem. Dazu präsentieren die Systempartner live in ihrer Anwendung, wie Nutzer von EDI, KI und SPOCC profitieren und wie sie ganz praktisch direkt mit der Nutzung beginnen können.

„Der optimale Einsatz in der Praxis steht für uns im Vordergrund der Infotage“, beschreibt Stefan Nicolai, Geschäftsführer für Marketing und Vertrieb beim ECC und ergänzt: „Wir möchten, dass jeder Teilnehmer mit einer konkreten Checkliste nach Hause geht und weiß, was er tun muss.“

Fragen wie „wie kann ich meine Vertriebskanäle erweitern“, „wie unterstützt mein System den E-Commerce“, „welche Alternativen wie loqa my places sind für mich sinnvoll“ und „welche Voraussetzungen muss ich für die Umsetzung mitbringen“ werden hier beantwortet.

Der erste Termin findet zur SABU-Messe am 24. Februarstatt, der zweite bei der ANWR Order Winter No. 2 am 1. März. Die Teilnahme ist für Verbandsmitglieder kostenlos. Fragen beantwortet das ECC unter 02389/927020 2 und per Mail an vertrieb@ecc-online.net.

 

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

0
Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner