Suche

Erfinder des Stretchwalker-Konzepts gestorben

Japanischer Designer Tetsuya Nosaka entwickelte Schuhe gemeinsam mit Xsensible

Tetsuya Nosaka, Erfinder des Stretchwalker-Konzepts, ist gestorben. In Zusammenarbeit mit dem japanischen Designer übersetzte der niederländische Schuhhersteller Xsensible diese alte Technik auf moderne Weise in seine Schuhe. Das Konzept beruht auf dem Balanceprinzip der traditionellen japanischen Sandale „Ippon-ba geta“. Diese hölzernen Schuhe balancieren auf einem mittig angebrachten Absatz. Der typische Block unter der Sohle soll für eine natürliche Haltung beim Stehen und Gehen sorgen.

Nosakas Einfluss ging über die reinen Produkte hinaus. So entwarf er seine eigenen Concept Stores in Japan, die dem Stretchwalker-Konzept gewidmet waren.

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner