Suche

Dr. Martens steigert Umsatz

Trotz Lieferverzögerungen legt britischer Schuhhersteller um 16 Prozent zu

Das britische Schuhunternehmen Dr. Martens hat für die ersten sechs Monate des Geschäftsjahres 2022 starke Zahlen geliefert. Der Umsatz stieg im ersten Halbjahr um 16 Prozent auf 369,9 Millionen Pfund (431,8 Millionen Euro). Der Gewinn vor Steuern erhöhte sich um 46 Prozent auf 61,3 Millionen Pfund (71,6 Millionen Euro). Angetrieben von der Erholung des Einzelhandels und der starken E-Commerce-Performance mit einem anhaltenden zweistelligen Wachstum stieg der Anteil des Direct-to-Consumer-Geschäfts auf 40 Prozent des Umsatzes.

Trotz der Auswirkungen im zweiten Quartal durch Unterbrechungen der Lieferkette stiegen die Großhandelsumsätze um 6 Prozent. „Wir haben von unserer Entscheidung profitiert, das Jahr mit relativ hohen Lagerbeständen zu beginnen, was bedeutet, dass die Verfügbarkeit insgesamt weniger beeinträchtigt war“, sagte Dr. Martens-CEO Kenny Wilson in einer Erklärung.

Das Unternehmen gab an, im ersten Halbjahr 6,3 Millionen Paar Stiefel, Schuhe und Sandalen verkauft zu haben, ein Plus von 13 Prozent oder 700.000 Paar gegenüber dem Vorjahr. Im gleichen Zeitraum wurden 13 neue Geschäfte eröffnet. Insgesamt gibt es jetzt 147 Dr. Martens-Läden. In diesem Geschäftsjahr sollen 20 bis 25 Geschäfte eröffnet werden.

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

0
Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner