Suche

Deichmann ist Top-Mieter in Einkaufszentren

Galerie Neustädter Tor in Gießen

Ergebnisse des EHI-Shopping-Center-Report 2023

Der Mietermix ist neben dem Standort das wichtigste Merkmal eines erfolgreichen Shopping-Centers. Der heute erschienene EHI-Shopping-Center-Report 2023, der über 500 Shopping-Center und die wichtigsten Erfolgskriterien beschreibt, rankt und analysiert die wichtigsten Mieter. „Bekannte Filialunternehmen sind die Stützpfeiler im Mietermix der meisten Shopping-Center“, erklärt Lena Knopf, Expertin für Handelsimmobilien beim EHI sowie Autorin des Reports und ergänzt: „Sie tragen zur Attraktivität eines Centers bei und sorgen für Frequenz.“

Alle 509 Shopping-Center in Deutschland verfügen über eine Gesamtfläche von 16,38 Millionen Quadratmetern bzw. durchschnittlich über 32.200 Quadratmeter. Davon befinden sich mit 90 die meisten in NRW, gefolgt von Bayern (58) und Baden-Württemberg (52).

Mythos Uniformität in Shopping-Centern

Shopping-Center-Betreiber sind in einem Dilemma: Auf der einen Seite bringen bekannte und bewährte Marken Frequenz, weil sie bei der Kundschaft beliebt sind. Auf der anderen Seite sorgt es für eine gewisse Uniformität, wenn man in unterschiedlichen Centern auf dieselben Marken trifft. Zusammen verfügen die Top-50-Mieter über 7.239 Filialen in deutschen Shopping-Centern. Insgesamt existieren ca. 28.700 Mietverhältnisse. Das bedeutet, dass die Top-50-Mieter etwa 25 Prozent aller Mietverhältnisse stellen.

Gut 46 Prozent der Mietverhältnisse hingegen (13.268) entfallen auf Vertriebslinien mit maximal 15 Center-Filialen. Dabei handelt es sich häufig um gastronomische Nutzungen wie Cafés, Imbisse oder (Schnell-)Restaurants, aber auch um Dienstleistungen wie Friseure, Nagelstudios oder Reisebüros. Auch unter den wenig filialisierten Konzepten finden sich zahlreiche Stores aus den Branchen Lebensmittel oder Bekleidung. Dabei verfügt jedes Center über individuelle Ankermieter, die als Frequenzbringer in Shopping-Centern gelten. Je nach Centertyp und Lage sind dies oftmals SB-Warenhäuser, Supermärkte, Discounter, Technikmärkte oder Modehäuser.

Top-50-Mieter in Shopping-Centern

Die Liste der Vertriebslinien, die über die meisten Filialen in Shopping-Centern verfügen, wird angeführt von Deichmann mit 282 Filialen in Shopping-Centern, gefolgt von Ernsting’s Family mit 255 Filialen und O2 Telefónica mit 245 Filialen. Mit 18 Vertriebslinien sind die meisten Mieter der Top-50 Textiliten, sie verfügen zusammen über 2.463 Filialen in Shopping-Centern. Mit deutlichem Abstand folgen die Branchen Gesundheit & Körperpflege (6 Mieter mit 1.016 Filialen), Technik (6 Mieter mit 961 Filialen) und Accessoires (sechs Mieter mit 932 Filialen). Unter den Top-50-Mietern gibt es mit Mc Donald’s, Nordsee und Subway auch drei Gastronomiebetriebe, die zusammen auf 369 Filialen kommen.

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner