Suche

Deerberg stellt Geschäftsbetrieb ein

Kein Investor trotz intensiver Bemühungen

Der Modehändler Deerberg stellt nach Insolvenz den Betrieb ein. Da alle Rettungsversuche fehlgeschlagen sind, sollen die Waren jetzt im Onlineshop und den Filialen mit hohen Rabatten abverkauft werden. „Die Deerberg GmbH wird ihren Betrieb im September 2023 beenden. Vorgesehen ist, dass das bereits beim Amtsgericht Uelzen beantragte Insolvenzverfahren am 1. September eröffnet wird und während des laufenden Monats ein Abverkauf der vorhandenen Modeartikel erfolgt“, teilte das in Hanstedt-Velgen ansässige Unternehmen mit.

Deerberg hatte schon im Juni einen Antrag auf Eröffnung eines Insolvenzverfahrens gestellt und in den letzten Monaten rund 200 potenzielle Investoren angesprochen. Der erhoffte Geldgeber blieb jedoch aus. „Die Investitionsbereitschaft in die Textilbranche ist derzeit nahezu zum Erliegen gekommen“, bilanzierte Geschäftsführer Lars Buschbom die Bemühungen. „Wir haben trotz intensiver Bemühungen keinen Investor für die nachhaltige Mode von Deerberg gefunden.“ Der Multi-Channel-Händler leidet unter den Folgen des Kriegs in der Ukraine, insbesondere weil die Kauflust wegen der hohen Inflation eingebrochen ist.

Etwa 270 Mitarbeiter sind von der Schließung der 1986 gegründeten Firma betroffen. Der Großteil von ihnen wird ab dem 1. September von der Arbeit freigestellt, wie Insolvenzverwalter Friedrich von Kaltenborn-Stachau mitteilte.

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner