Suche

Decathlon übernimmt Bergfreunde

Sportartikelhändler steigt beim Online-Outdoorhändler ein

Der Sportartikelhändler Decathlon übernimmt den für Bergsport-, Kletter- und Outdoorausrüstung bekannten Onlinehändler Bergfreunde. Der Kaufvertrag, der am 24. November unterzeichnet wurde, steht noch unter dem Vorbehalt der behördlichen Genehmigung.

Bergfreunde wurde 2006 in Deutschland gegründet und hat eine starke Präsenz in elf europäischen Ländern: Deutschland, Österreich, der Schweiz, Dänemark, Frankreich, Finnland, Italien, den Niederlanden, Spanien, Schweden und Großbritannien. Darüber hinaus betreibt Bergfreunde eine europäische E-Commerce-Plattform.

Hinter der Übernahme stehe die Entwicklungsstrategie von Decathlon, über ein vollständig digitales Geschäftsmodell neue Kunden im Outdoor-Premium-Marktsegment zu erreichen und gleichzeitig seine Präsenz in mehreren wichtigen Märkten in Europa auszubauen, teilte das Unternehmen mit.

Bergfreunde soll eine autonome und unabhängige Tochtergesellschaft mit dem aktuellen Geschäftsmodell bleiben. Auch das Bergfreunde-Management bleibe „in seinen derzeitigen Rollen bestehen“.

Decathlon ist nach eigenen Angaben der weltweit größte Sportartikelhändler mit über 1.700 Geschäften in mehr als 70 Ländern. Der Online-Pure-Player Bergfreunde GmbH vertreibt sein Sortiment ausschließlich über den Online-Shop und erwirtschaftete damit 2022 einen Umsatz von 242 Millionen Euro. Der Outdoor-Onlinehändler beschäftigt am Verwaltungsstandort Kirchentellinsfurt und am Logistikstandort Ergenzingen bei Tübingen mehr als 600 Mitarbeiter. Geschäftsführer sind Matthias Gebhard und Ronny Höhn. Seit zehn Jahren gehörte Bergfreunde zum US-Outdoor-Händler Backcountry.

 

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

0
Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner