Suche

Brasiliens Schuhexporte erreichen Vor-Corona-Niveau

Südamerikanisches Land exportierte Schuhe für 900 Millionen US-Dollar

Die brasilianische Schuhindustrie hat die Corona-Krise offenbar überwunden. 2021 exportierte Brasilien 123,6 Millionen Paar Schuhe, was einer Volumensteigerung von 32 Prozent bzw. 7,3 Prozent im Vergleich zu 2020 bzw. 2019 entspricht. Der Präsident des Verbands der brasilianischen Schuhindustrie (Abicalçados), Haroldo Ferreira, erwartet, das sich die positive Entwicklung im Jahr 2022 fortsetzt. „Wir wollen um weitere 5 Prozent gegenüber 2021 wachsen.“

Wertmäßig stiegen die Schuhausfuhren im Vergleich zu 2020 um 36,8 Prozent auf 900,3 Millionen Dollar. Im Vergleich zu 2019 bedeutet dies aber ein Minus von 7,4 Prozent, was vor allem auf den Wertverlust des brasilianischen Real gegenüber dem Dollar zurückgeführt wird.

Im Jahr 2021 waren die USA das Hauptziel für brasilianische Schuhe. Die Nordamerikaner haben 15 Millionen Paar Schuhe im Wert von 228,57 Millionen US-Dollar gekauft, was einem Wachstum von 62,7 Prozent im Volumen und 66 Prozent im Wert gegenüber dem Vorjahr entspricht. Es folgten Argentinien, das 2021 13,4 Millionen Paar Schuhe im Wert von 115,2 Millionen US-Dollar importierte, und Frankreich (7,27 Millionen Paar Schuhe, 60,2 Millionen US-Dollar Umsatz).

Brasilien hat eine der größten Schuhindustrien der Welt, die sich hauptsächlich auf den Inlandsmarkt konzentriert. Die Covid-19-Pandemie führte jedoch zu einem besonders schwierigen Jahr 2020 für die Branche: Der Verband der brasilianischen Schuhindustrie stellte fest, dass die nationale Schuhproduktion auf das Niveau von vor 16 Jahren gesunken ist und die Exporte den niedrigsten Wert des Jahrzehnts erreichten .

 

Facebook
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner