Suche

Berkemann engagiert sich für Insekten

Michael Zoller, Judith Jördens, Prof. Dr. Andreas Mulch, Thomas Bauerfeind, Sabine Wilke und Sven Hatje (von links)
Michael Zoller, Judith Jördens, Prof. Dr. Andreas Mulch, Thomas Bauerfeind, Sabine Wilke und Sven Hatje (von links)

Schuhersteller kooperiert mit Senckenberg Gesellschaft

Der Komfortschuhhersteller Berkemann widmet eine Sonderedition von Damen- und Herrensandalen dem „Insekt des Jahres 2024“, dem Stierkäfer. Vom Verkaufserlös kommen der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung fünf Euro pro verkauftem Schuhpaar für weitere Projekte zur Erhaltung der Insektenvielfalt als Spende zugute.

Das „Insekt des Jahres“ wird jährlich von einem unabhängigen internationalen Kuratorium unter dem Dach der Senckenberg Gesellschaft für Naturforschung gekürt. Damit soll auf die Gefährdung und den Nutzen der Krabbeltiere aufmerksam zu machen. Im Jahr 2024 fiel die Wahl unter der Schirmherrschaft von Bundesumweltministerin Steffi Lemke auf den fleißigen Stierkäfer (Typhaeus typhoeus).

Der Stierkäfer ist das "Insekt des Jahres 2024"
Der Stierkäfer ist das „Insekt des Jahres 2024“

„Als Traditionsunternehmen mit eigener Produktion in Europa ist uns der Natur- und Artenschutz ein Herzensanliegen“, so Berkemann-Geschäftsführer von Thomas Bauerfeind. „Und so machen wir das, was wir gut können – modische, bequeme und fußgesunde Komfortschuhe produzieren – mit der guten Sache kombinieren: Aufmerksamkeit für den Stierkäfer erzeugen.“

„Diese Kooperation ist klasse, denn sie zeigt, dass die Wissenschaft und der Artenschutz auch auf spielerische Art in den Alltag der Menschen kommen können“, freut sich Prof. Dr. Andreas Mulch, Direktor des Senckenberg Forschungsinstitut und Naturmuseum Frankfurt und Mitglied des Senckenberg-Direktoriums. „Uns ist es wichtig, viele Menschen mit ins Boot zu holen, wenn es um den Erhalt der Artenvielfalt geht.“

Die bis zu 20 Millimeter großen Stierkäfer mit schwarz glänzendem Panzer und drei Hörnern aus der Familie der Mistkäfer formen Kugeln aus dem Kot anderer Tiere, die sie als Nahrung für den Nachwuchs in die engen Gänge ihrer Brutkammern schieben. Dabei bewegen sie mehr als das 1000-fache ihres eigenen Körpergewichts. „Für unsere Ökosysteme sind die unter Naturschutz stehenden Käfer deshalb enorm wichtig: Sie sorgen dafür, dass die Hinterlassenschaften von pflanzenfressenden Tieren schnell entsorgt werden und sich keine Parasiten ansiedeln können. Gleichzeitig fördern sie den Transport von Pflanzensamen und reduzieren die Emission von klimaschädlichen Treibhausgasen, vor allem aus Kuhfladen“, erläutert Prof. Dr. Thomas Schmitt, Direktor des Senckenberg Deutschen Entomologischen Instituts in Müncheberg sowie Vorsitzender des Kuratoriums „Insekt des Jahres“.

Berkemann-Sandale mit Stierkäfermotiv
Berkemann-Sandale mit Stierkäfermotiv

Die bequemen Sandalen für Damen und Herren zeichnen sich durch besondere Komfortmerkmale, wie beispielsweise das weichgepolsterte Berkemann-Original-5-Phasenfußbett, Weite und ausgewählte Materialien aus. Dabei unterstützt das dreidimensional ausgeformte Fußbett die natürliche Fußanatomie sowie den Abrollvorgang des Fußes während Schaft und Bezug der Innensohle aus tierfreier und atmungsaktiver Mikrofaser bestehen. Die Schuhfertigung erfolgt in der Berkemann-eigenen, ungarischen Schuhmanufaktur. Dort wird auch das Schaftmaterial mit dem Stierkäfermotiv mit einem modernen und umweltfreundlichen Tintenstrahlsystem bedruckt. Mit schwarzer Laufsohle, weißem Obermaterial und den in schwarz gedruckten Stierkäfern leben die beiden Komfortsandalen vom zeitlosen schwarz/weiß-Kontrast.

 

Neueste Artikel

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner