Suche

AstorMueller erweitert Markenportfolio um Bagatt

Damenschuhbereich soll weiter ausgebaut werden

Der Schuhanbieter AstorMueller erweitert sein Portfolio um die Marke Bagatt. „Aufgrund der außergewöhnlichen Resultate und des großen Erfolgs der letzten drei Jahre speziell im Damenschuhbereich“ habe man sich dazu entschieden, eine neue Damenschuh-Marke zu lancieren. „Die Möglichkeit, die Damenmarke Bagatt kurzfristig zu übernehmen, hat das Ganze positiv unterstützt und beschleunigt“, teilte das Unternehmen mit.

Die Marke Bagatt hat ihren Ursprung in den 80er Jahren und kommt aus Norditalien. Die Positionierung liegt modisch wie preislich in der Mitte des Marktes. Darüber hinaus soll Bagatt mit Kapselkollektionen die für den Handel wichtigen höheren Preispunkte erzielen. Im Modegrad soll Bagatt Käuferinnen ansprechen, die sich von Fashion-Trends begeistern lassen.

AstorMueller werde den Launch der Marke Bagatt mit langfristig angelegten 360-Grad-Aktivitäts- und Kommunikations-Kampagnen im stationären Handel pushen und mit einem großen jährlichen Invest in Millionenhöhe unterstützen.

Mit Bagatt würden Damenschuhe wieder ins Zentrum des Unternehmens rücken, heißt es in einer Mitteilung. Das Design- und Produktteam wurde erweitert, außerdem eine „europanahe“ Produktion aufgebaut, um Nachorder und Trendkollektionen innerhalb von vier bis acht Wochen auf die Fläche bringen zu können.

Das Herren-Segment wird weiterhin mit den Marken Bugatti und Hechter Paris vorangetrieben, für die AstorMueller die weltweiten Lizenzen hält. Hier legt das Unternehmen den Schwerpunkt stark auf die Internationalisierung. Neu im Portfolio sind die Marken Elwin und Bagatt.

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner