Suche

Timberland-Chefin geht

Susie Mulder (links) verlässt Timberland, vorübergehend übernimmt Nina Flood.

Nina Flood beerbt übergangsweise Susie Mulder

Die US-amerikanische Bekleidungs- und Schuhmarke Timberland verliert ihre Chefin. Wie der Mutterkonzern VF Corporation bestätigte, wird Susie Mulder ihren Posten als Global Brand President von Timberland aufgeben. Mulder, die 2021 von der Bekleidungsmarke NIC + ZOE zu Timberland kam, wolle sich einer neuen beruflichen Herausforderung zuwenden, erklärte der Konzern.

Übergangsweise wird Nina Flood, die seit Ende Januar als Vice President und General Manager die Geschäfte von Timberland in der Region EMEA führt, die Marke leiten. Flood ist seit zwanzig Jahren in der Unternehmensgruppe tätig und bekleidete in dieser Zeit verschiedene Führungspositionen.

Facebook
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner