Suche

P&C streicht 350 Stellen

P&C-Filiale in Düsseldorf

Insolventer Modehändler gibt erste Restrukturierungsmaßnahmen bekannt

Die Peek & Cloppenburg KG wird im Zuge der Restrukturierung rund 350 von derzeit insgesamt über 1.500 Arbeitsplätzen in den Düsseldorfer Zentralbereichen streichen. Allein in der Zentrale fällt jeder vierte Arbeitsplatz weg. Dort verlieren 200 Mitarbeiter ihren Job. Die Peek & Cloppenburg KG befindet sich seit März in einem Schutzschirmverfahren.

„Um unser Unternehmen wieder in die Gewinnzone zu bringen, sind die Neuaufstellung der Organisation und eine deutliche Reduzierung der Kosten erforderlich“, sagt Steffen Schüller, Geschäftsführer und CFO von P&C. Zahlreiche Arbeitsplätze könnten unter Berücksichtigung von Eigenkündigungen, Befristungsabläufen und Probezeitkündigungen abgebaut werden. Der überwiegende Teil der anderen Mitarbeiter erhalte das Angebot, in eine Transfergesellschaft zu wechseln.

Die rund 6.000 Mitarbeiter in den 67 Verkaufshäusern sind davon nicht betroffen. Der Verkauf in allen Filialen sowie im Online-Shop laufe unverändert und ohne Einschränkung, teilte das Unternehmen mit. Demnächst werden sogar neue Stores in Bonn und Berlin eröffnet, kündigte Geschäftsführer Thomas Freude an. „Wir beobachten aber weiterhin intensiv die Rahmenbedingungen und die Profitabilität einzelner Standorte“, sagt Restrukturierungsgeschäftsführer Dr. Dirk Andres. „Dafür stehen wir auch in Gesprächen mit unseren Vermietern, um vor dem Hintergrund der gegenwärtigen wirtschaftlichen Entwicklungen marktgerechte Konditionen zu verhandeln. An einigen Standorten erweisen sich die Gespräche jedoch als bisher nicht zufriedenstellend. Es ist wichtiger denn je, dass wir jedes Verkaufshaus kostendeckend betreiben.“

Zum Monatsende endet das dreimonatige Schutzschirmverfahren. Mit der zu erwartenden Verfahrenseröffnung am 1. Juni durch das Amtsgericht in Düsseldorf ist beabsichtigt, das Verfahren in Eigenverwaltung fortzusetzen.

Facebook
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner