Suche

Neue Messe bleibt das Ziel

ANWR-Zentrale in Mainhausen

Initiative „Schuhhandel hat Zukunft“ stellt erste Ergebnisse vor

Ein halbes Jahr nach dem Kick-off Termin an gleicher Stelle, präsentierten die damals eingesetzten Arbeitsgruppen der Initiative #schuhhandelhatzunft in Mainhausen ihre ersten Ergebnisse. 50 Vertreter des Schuhhandels, der Schuhindustrie, der beiden Verbundgruppen ANWR und SABU sowie des Verbands der Schuh- und Lederwarenindustrie (HDS/L) und des Bundesverbands des deutschen Textil-, Schuh- und Lederwarenhandels (BTE) trafen sich dazu im Vorfeld der ANWR-Messe auf dem Campus in Mainhausen.

Weiterhin große Einigkeit habe bei der Zielsetzung bestanden, eine frühe Branchenmesse zu etablieren, teilten die Initiatoren mit. Diese sollte idealerweise um Textilien und Accessoires ergänzt werden. Es seien mehrere Gespräche mit Veranstaltungsorten geführt worden und würden zum Teil weiter vertieft. Die Arbeitsgruppe brauche aber noch etwas Zeit, um eine finale Lösung präsentieren zu können.

Roman Degenhardt, Der Schuhladen in Bebra, hat hier ein klares Bild vor Augen. „Es muss unser Ziel sein, die gesamte Branche zu Beginn der Saison an einem Ort zusammen zu holen, die neuen Kollektionen zu sichten, Trendimpulse zu sammeln und sich auszutauschen“, so Degenhardt. „Neben der optimalen Vorbereitung auf die nachfolgende Order kann dieser Event zudem für eine positive Wahrnehmung der Branche in der Öffentlichkeit sorgen“, ist sich Ingo Hänel, Inhaber von Schuh Beck in Römerstein, sicher.

Am konkretesten wurde die Ergebnisse im Bereich des Datenaustauschs und der digitalen Infrastruktur für die Umsetzung von NOS-Programmen. „Nach der Einigung auf die führende Datenplattform des European Clearing Centers (ECC) als Branchenlösung, konnten wir anhand eines Best Practice Beispiels den Nutzen und die Einfachheit der Lösung verdeutlichen“ freut sich Uli Volk von Schuh Volk in Elzach. „Mit ELViS wird das Auffüllen von Sortimentslücken zum Kinderspiel.“ Es gehe darum, „die Produkte schneller an den Point of Sale zu bringen und den Personalaufwand im Handel für die Vereinnahmung der Artikel zu reduzieren.“ Vorgestellt wurde zudem die von den beiden Verbundgruppen ANWR und SABU aufgebaute digitale Lernplattform, die im Rahmen der ANWR-Messe zum ersten Mal dem Handel präsentiert wurde.

Facebook
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner