Suche

Moda made in Italy abgesagt

Münchener Schuhmesse findet nicht statt – MOC bleibt geöffnet

Die vom italienischen Schuhherstellerverband Assocalzaturifici organisierte Münchener Schuhmesse Moda made in Italy, die am 15. und 16. März im MOC stattfinden sollte, ist abgesagt worden. Dies ist Folge des Dekrets der italienischen Regierung, der zufolge niemand ohne zwingenden Grund aus Italien ein- oder ausreisen darf.

Die Showrooms des SOC sind dagegen vom 15. bis 17. März während der SOC Order 2 geöffnet. Die Veranstalter der parallel veranstalteten Essenz hatten erst vergangene Woche mitgeteilt, dass die Schuh-Ordermesse wie geplant stattfinden wird. Für das Stadtgebiet München gelte nur ein „mäßiges Infektionsrisiko“, hieß es in einer Mail an die potentiellen Besucher.

Neueste Artikel

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner