Suche

Micam mit deutlichem Besucherplus

An zahlreichen Ständen herrschte geschäftiges Treiben.

Über 35.000 Besucher kamen zu den Mailänder Fachmessen

Mit einem deutlichen Besucherplus gegenüber der Frühjahrsveranstaltung endete am 20. September nach drei Tagen die Mailänder Messen Micam, Mipel, TheOne Milano und Homi. Insgesamt kamen 35.470 Fachhändler auf das Messegelände Fieramilano in Rho. Das waren 20 Prozent mehr als im März dieses Jahres.

Besonders die Internationalität wurde wieder sichtbar. An den Ständen drängten sich neben den zahlreichen italienischen Einkäufern auch Kunden aus Spanien, Frankreich und Deutschland. Daneben gab es viele Käufer aus den USA, Kanada und Japan. Gerade am Messesonntag, an dem traditionell viele kleinere italienische Schuhhändler die Micam besuchten, kam wieder echte Messestimmung auf.

Über 1000 Aussteller zeigten auf der Micam ihre neue Kollektionen für Frühjahr/Sommer 2023. Auf dem deutschen Gemeinschaftsstand stellten 29 Unternehmen aus, hinzu kamen zehn auf dem erstmals organisierten deutschen Stand auf der Lederwarenmesse Mipel.

Die Stimmung war erstaunlich positiv, auch wenn Gesprächsthema Nummer eins die derzeitige Krisenstimmung war. Gerade die deutschen Aussteller freuten sich über das internationale Publikum. So kamen Kunden wieder an die Stände, die man in den letzten beiden Jahren aufgrund der Pandemie und den weltweiten Reisebeschränkungen nicht mehr in Mailand gesehen hatte.

Direkt im Anschluss begannen auf dem Messegelände in Mailand die Lineapelle, die internationale Fachmesse für Leder, Accessoires und Schuhkomponenten, sowie die Simac Tanning Tech, die Ausstellung von Maschinen und Technologien für die Schuh-, Lederwaren- und Gerbereiindustrie.

Facebook
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner