Suche

Hallhuber erneut insolvent

Amtsgericht München ordnet vorläufige Eigenverwaltung an

Das Münchner Modeunternehmen Hallhuber hat erneut Insolvenz angemeldet und will sich über ein Insolvenzverfahren in Eigenverwaltung neu ausrichten. Das Amtsgericht München hat dem Antrag des Unternehmens auf Anordnung der vorläufigen Eigenverwaltung stattgegeben. Der Schritt sei „aufgrund marktbekannter multipler Krisen im Textileinzelhandel und den daraus folgenden massiven Umsatzeinbußen“ erfolgt, teilte das Unternehmen mit. Hallhuber habe sich „zu diesem Schritt entschlossen, um aktiv die Suche nach einem neuen Finanzinvestor weiter verfolgen zu können und so die Zukunft des Unternehmens zu sichern“.

In der Eigenverwaltung leitet die bisherige Geschäftsführung mit Rouven Angermann und Torsten Eisenkolb das Unternehmen weiter und wird durch den gerichtlich bestellten Sachwalter, den Rechtsanwalt Dr. Christian Gerloff (Kanzlei Gerloff Liebler, München), überwacht. Zur Verstärkung des Managements in der Restrukturierung und für insolvenzspezifische Themen hat Hallhuber Dr. Sven Tischendorf und Dr. Alexander Höpfner zu Geschäftsführern ernannt. Die beiden Sanierungsexperten sind Partner der Kanzlei act AC Tischendorf Rechtsanwälte Partnerschaft mbB aus Frankfurt am Main. Weitere Schritte zum Verfahren würden im Anschluss an die erste Sitzung des vorläufigen Gläubigerausschusses im Laufe der nächsten Woche bekanntgegeben, teilte der Textilhändler mit.

Die Hallhuber GmbH wurde 1977 in München gegründet und ist heute eines der bekanntesten vertikalen Modeunternehmen Deutschlands. Hallhuber vertreibt sein Sortiment nach eigenen Angaben exklusiv in knapp 200 Stores und Verkaufsflächen in Deutschland, Österreich, der Schweiz, Luxemburg und den Niederlanden. Der Online-Shop ist neben Deutschland, Österreich und der Schweiz auch in den Benelux-Ländern, Frankreich, Irland und Italien verfügbar. Geschäftsführende Gesellschafter sind Rouven Angermann und Torsten Eisenkolb, die den Textilhändler erst 2021 aus der Insolvenz gekauft hatten.

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner