Suche

Golden Goose will Angebot diversifizieren

Luxus-Sneaker-Label steigert Umsatz um 30 Prozent

Die italienische Luxus-Sneaker-Marke Golden Goose vermeldet für das vergangene Jahr einen Umsatzanstieg von 30 Prozent und sieht Spielraum für weiteres Wachstum. Dies soll dadurch erreicht werden, indem die Produktpalette erweitert wird, sagte CEO Silvio Campara. „Wir werden unser Geschäft, nämlich Sneaker, weiter erneuern, aber es wird etwas außer Sneaker geben, das wir auf den Markt bringen werden.“ Golden Goose hat sich in den letzten Jahren mit Bekleidung und Accessoires bereits diversifiziert. Der Schwerpunkt lag dabei auf Lederwaren.

Die Gruppe meldete einen Umsatz von 501 Millionen Euro für 2022, angekurbelt durch starkes Wachstum in Amerika, den Einzelhandels- und Online-Kanälen. Amerika war im vergangenen Jahr mit einem Umsatzsprung von 55 Prozent der am schnellsten wachsende Markt der Gruppe, gefolgt von der EMEA-Region, in der die Umsätze um ein Drittel stiegen.

„Dieses Jahr hat in allen Regionen sehr gut begonnen“, sagte Campara. Er sei zuversichtlich, dass die Gruppe ihren Marktanteil erhöhen könne, da Golden Goose seine Preise innerhalb der letzten drei Jahre nur leicht um fünf bis sechs Prozent angehoben habe und damit viel weniger als die Konkurrenten. Die Sneaker von Golden Goose mit einem fünfzackigen Stern an der Seite kosten über 400 Euro pro Paar.

Der Sneaker-Hersteller plant – ähnlich wie im Vorjahr – in diesem Jahr weitere 20 neue Geschäfte zu eröffnen. Im vergangenen Jahr kaufte die Gruppe ihren Top-Lieferanten Italian Fashion Team und brachte damit rund 40 Prozent der Produktion ins Haus. Doch damit soll es nicht genug gewesen sein. „Wir haben weitere Akquisitionen in der Pipeline“, kündigte Campara an. Dies ermögliche es dem Unternehmen, flexibel zu sein, sich an gute und schlechte Zeiten anzupassen und Fachkräfte zu gewinnen, „die heutzutage sehr schwer zu finden sind“, sagte Campara.

Golden Goose wurde 2020 von der Private-Equity-Firma Permira vom Rivalen Carlyle übernommen.

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

0
Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner