Suche

Euro Shoes in Moskau gestartet

Beretis am ersten Messetag gut besucht: die Euro Shoes in Moskau.

Großer Besucherandrang bereits am ersten Messetag

Am 21. Februar startete in Moskau die Euro Shoes Premiere Collection, die größte internationale Großhandelsmesse für Schuhe, Taschen und Accessoires in Russland und den GUS-Staaten. Die 27. Ausgabe der Fachveranstaltung findet zum ersten Mal in den Pavillons des größten Moskauer Ausstellungskomplexes – Expocentre Fairgrounds – statt. An 4 Tagen – vom 21. bis 24. Februar – können die Besucher Schuhe und Accessoires der Saison Herbst/Winter 2022/23 ordern. Die Winterausgabe der Euro Shoes findet in Partnerschaft mit der CPM – Collection Premiere Moscow, der internationalen Mode- und Accessoires-Messe, statt.

Das Interesse der Einkäufer an der Veranstaltung ist sehr groß, was bereits am ersten Veranstaltungstag bestätigt wurde. Die Ausstellung wurde um 10 Uhr eröffnet. Bereits bei der Registrierung herrschte großer Andrang. Neben russischen Einkäufern wurden auch Besucher aus Weißrussland, Kasachstan und Armenien registriert. An den vier Messetagen erwarten die Veranstalter mehr als 17.000 Besucher.

Mehr als 200 Marken sind bei der Februarausgabe der Euro Shoes vertreten. 74 Unternehmen aus Deutschland, Italien, Spanien, Portugal, Österreich, den Niederlanden, Frankreich, Finnland, der Türkei, Kasachstan, Armenien und Russland präsentieren ihre Kollektionen in Moskau. Nach langer Pause kehrten Schuhmarken wie Lloyd Shoes (Deutschland), XTI (Spanien), Francesco (Italien) oder Suave (Portugal) zur Euro Shoes zurück.

 

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner