Suche

Crowdfunding für Kassenbons

Thomas Hüser sucht Mitstreiter für den "Rollenwechsel".

Schuhhaus Hölscher ruft Projekt ins Leben

Das Schuhhaus Hölscher in Emsdetten hat eine Art Crowdfunding-Projekt ins Leben gerufen, um auch kleineren Händler die Verwendung vom umweltfreundlichen Kassenbons zu ermöglichen. Da herkömmliche Papiere für Kassenbons Biphenole und reichlich Chemie enthalten und vor allem nicht recycelt werden können, wollte Thomas Hüser vom Schuhhaus Hölscher auf Alternativen umsteigen. Die Supermarktketten machen es schon vor. Deren „blauen Bons“ kommen ohne Chemie aus und können in den Papierkreislauf zurückgegeben werden.

Ein Lieferant wurde schnell gefunden, aber ein kleiner Haken war da noch: Aufgrund des Dienstleistungsvertrages mit Intercard muss auf der Rückseite ein spezieller Hinweis gedruckt werden. Auch kein Thema, doch das führt dazu, dass man als Mindestmenge eine Palette abnehmen muss. Für ein kleines Schuhgeschäft mit nur einem Standort eine echte Hürde.

„Über unseren Verband, Kassenhersteller oder andere Partner war eine Bestellung nicht möglich“, wundert sich Thomas Hüser. Kurzentschlossen hat er nun das Crowdfunding-Projekt ins Leben gerufen. Andere Händler können sich über die Website https://rollenwechsel.com an dem Projekt beteiligen. Damit soll dann eine Sammelbestellung ermöglicht werden. Thomas Hüser ist optimistisch: „Ich mache mir keine Sorgen, dass wir das hinbekommen.“

Facebook
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner