Suche

China-Geschäft pusht Tod’s-Umsatz

Luxusschuhmarke steigert Umsatz um 23 Prozent

Der italienische Lederwarenkonzern Tod’s hat einen währungsbereinigten Umsatzanstieg von 23 Prozent für das erste Halbjahr vermeldet. Vor allem die Erholung des Hauptabsatzmarktes China spiegelt sich in diesen Zahlen wieder. Von Januar bis Juni setzte Tod’s insgesamt 574 Millionen Euro um.

Mit 30 Prozent legte die Marke Roger Vivien überdurchschnittlich zu. Die Marke Tod’s verbesserte ihren Umsatz von 234 Millionen im Vorjahr auf 287 Millionen Euro. Der Umsatz im Großraum China stieg währungsbereinigt um 45 Prozent auf 196 Millionen Euro. Als einziger Bereich verbuchte Amerika einen leichten Umsatzrückgang. Der Einzelhandelskanal macht mehr als 75 Prozent des Umsatzes der Gruppe aus.

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner