Suche

ANWR startet mit neuem Messeformat

Öffnung der Messen für alle Fachhändler

Mit einigen Veränderungen wartet ANWR Schuh für die beiden Messen ANWR Order Summer No. 1 und No. 2 im August und September auf dem Campus Mainhausen auf: Erstmals werden die Orderveranstaltungen komplett auch für Fachbesucher geöffnet, die nicht zur ANWR-Gruppe gehören. Zur stärkeren Profilierung werden beide Veranstaltungen inhaltlich abgegrenzt und eine Eventhalle zur Summer No. 1 soll Raum für Inspiration und Austausch bieten.

„Grundsätzlich wollen wir jede unserer Messen für sich stärker profilieren und sie inhaltlich voneinander abgrenzen“, stellt Désirée Orlowski, bei der ANWR verantwortlich für den Geschäftsbereich Produkt, den Grundgedanken des neuen Messekonzepts dar. Jede Messe stelle separate Themenwelten in den Mittelpunkt, die sich nicht überschneiden sollen. Auf der ANWR Order Summer No. 1 vom 1. bis 3. August sind Aussteller der Warengruppen Outdoor & Sport, Kids und Mainstream vertreten, auf der ANWR Order Summer No. 2 vom 5. bis 7. September Aussteller der Warengruppen Fashion, Komfort und Accessoires. 140 Aussteller und 230 Marken hat das ANWR-Produkt-Team für die No. 1-Messe gewonnen, bei der zweiten Messe werden es 150 Aussteller und 260 Marken sein. Auch Marken im O1 sind in die Messe mit einbezogen. „Durch diese Abgrenzung haben wir die Möglichkeit, auch neue Aussteller nach Mainhausen zu einzuladen.“ Nach einer ersten Präsentation auf dem ANWR-Fokustag wird erstmals auf einer Ordermesse das neue ANWR-Modul Purewear für nachhaltige Produkte vorgestellt.

Erstmals wird ANWR die Messen komplett für den gesamten Fachhandel öffnen, unabhängig von der Verbundgruppe. Willkommen sind nicht nur Schuhhändler anderer Kooperationen, sondern auch Textilhändler, die ein Schuhsortiment führen. Mit diesem Schritt will die ANWR die Relevanz des Orderstandorts Mainhausen als Treffpunkt der Branche untermauern und ausbauen. „Durch die Öffnung der Messen soll der Austausch und das Netzwerk in und über die Branche hinweg gestärkt werden“, unterstreicht Tobias Eichmeier, Vorstandsmitglied der ANWR Group und Geschäftsführer der ANWR Schuh, die Bedeutung dieses Schritts.

Themenwelten und Round-Table

Vorträge runden das Orderprogramm für den Handel ab: Bei der ANWR Order Summer No. 1 stellt Dr. Claudia Schulz die Trends für Frühjahr/Sommer 2024 vor. Ein Round-Table wird sich am Nachmittag des 1. August mit den Aspekten von Nachhaltigkeit für den Schuhfachhandel beschäftigen. Am 2. August richten die ANWR-Markt-Experten im Warenkompass den Fokus auf die Branchenentwicklung der einzelnen Warengruppen. Außerdem können sich Besucher und Aussteller am Abend des ersten Tages auf einen Austausch beim Get-Together freuen. An allen drei Tagen bietet das Produkt-Team Touren durch die Messehallen an.

Eventhalle: Raum für Inspiration

Ein besonderes Format wird die Halle 6 beherbergen: Sie wird zur Eventhalle. Mit diesem neuen Angebot möchte Désirée Orlowski für die ANWR Order Summer No. 1 einen Raum für Inspiration und Story Telling schaffen. „Unsere Industriepartner haben tolle Produkte und Marken mit noch interessanteren Geschichten dahinter. Diesen möchten wir mehr Raum geben“. Die Eventhalle soll eine Plattform sein, um die Händler zu inspirieren.

Mit den Marken Skechers, Rieker, Leguano, Geox, Josef Seibel, Keddo, Waldläufer und der Wortmann-Gruppe ist die Halle 6 für die Messe No. 1 ausgebucht. Zur No. 2 wird das Thema Accessoires in den Fokus rücken und alle Angebote dazu in einer Halle zusammenstellen.

Facebook
Twitter
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

0
Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner