Suche

ANWR GROUP schafft Mehrwerte durch Kooperation 

Schon seit längerem unterstützt die ANWR GROUP Mitglieder bei der Beschaffung von Strom und Gas. (Foto: Shutterstock)

Erweiterung der Dienstleistungsangebote für Handel und Industrie

„Unser Ziel ist es, unseren Mitgliedern und Handelspartnern greifbare Mehrwerte zu bieten, die zu ihrem Geschäftserfolg beitragen“, so Frank Schuffelen, Vorstandssprecher der ANWR GROUP. „Die ANWR GROUP hat sich dabei vorgenommen neu zu denken und neue Wege zu gehen. Das geht über die Handelsprodukte unserer Schuh-, Sport- und Lederwarenhändler hinaus. Kooperationen und neue Partnerschaften über die Branchengrenzen hinaus sind dabei für uns selbstverständlich. Das Team um Jochen F. Obrecht hat diesen Gedanken aufgegriffen und neue Lösungen erarbeitet.“

Frank Schuffelen

Corona, zerrissene Lieferketten, Kapazitätsengpässe und steigende Preise für Rohmaterialien haben deutlich gemacht: Kooperationen sind notwendig, um künftig dauerhaft am Markt erfolgreich bestehen zu können. Das gemeinsame Agieren am Markt, auch außerhalb der gewohnten Geschäftsfelder, ist nicht nur sinnvoll, sondern geboten. Nur durch größere Volumina, Bündelung von Mengen und dem Verbessern der gemeinsamen Nachfrageposition führen in den Bereichen außerhalb der Branche zum Erfolg.

„Wir müssen über die Branchengrenzen hinweg denken und verstehen, dass wir es auf der Beschaffungsseite mit Unternehmen und Konzernen zu tun haben, die in anderen Größenordnungen denken. Da kommt jeder für sich allein sehr schnell an seine Grenzen“, ist sich Jochen F. Obrecht, Konzernbereichsleiter Zentraleinkauf der ANWR GROUP, sicher. „Es liegt auf der Hand, unsere bereits erfolgreich eingeführten Produkte für unsere Mitglieder auch unseren Vertragslieferanten anzubieten und so den Nutzen der Partnerschaft mit der ANWR GROUP zu erhöhen. Als moderne Genossenschaft versteht sich die ANWR GROUP heute als Infrastrukturkoordinator, der sich dabei auch externem Sachverstand bedient. So werden Kräfte gebündelt, Prozesse optimiert und dem selbstständigen Einzelhandel sowie unseren Industriepartnern als Mehrwert zur Verfügung gestellt“, so Obrecht.

Jochen F. Obrecht

ANWR NEW ENERGY: Steigende Energiepreise in nie gekanntem Ausmaß und Unsicherheiten in der Beschaffung zeigen, dass die Verbundgruppe auf dem richtigen Weg ist. Seit längerem unterstützt die ANWR GROUP Mitglieder bei der Beschaffung von Strom und Gas. Nachhaltigkeit, Sicherheit in der Versorgung und optimierte Tarife sind wesentliche Themen, die bei ANWR NEW ENERGY umgesetzt werden.

Doch nur an die Energiebeschaffung zu denken wäre zu kurz gesprungen. Die ANWR GROUP bietet gemeinsam mit Dienstleistern ein Full Service Paket an, das nicht nur von Nachhaltigkeit spricht, sondern diese auch lebt. Der Strom aus regenerativen Energien ist eine Sache! Entscheidend im Vorfeld ist aber die Analyse und das Aufspüren von Einsparpotentialen, das Minimieren von Lastspitzen und die Implementierung intelligenter Messtechnik. Dazu gehört auch eine Palette von weiteren Maßnahmen, die geplante Einsparungen Realität werden lassen. Austausch von veralteten Beleuchtungssystemen gegen moderne LED-Technik, verbrauchsoptimiert durch drahtlose Dimm- und Steuerungstechnik, sowie der Einsatz von drahtloser WIFI-Technik für die Stores.

Damit diese Maßnahmen auch bezahlbar bleiben, sorgt die Verbundgruppe dafür, dass alle zur Verfügung stehenden Zuschüsse und Fördermittel für Mitglieder und Partner beantragt werden. Transparente Photovoltaik, Blockheizkraftwerke zur Stromeigenproduktion und Ladesäulentechnik sind nicht nur sehr komplexe Themen. Diese werden auch oder vor allem wegen ihrer Nachhaltigkeit gefördert. Bei ANWR NEW ENERGY bekommen die Partner das alles aus einer Hand.

 

Friedrich Werdich, Geschäftsführer Schuhhaus Werdich GmbH & Co KG

„Die Regulierung des Energiebeschaffungsmarktes hat zwischenzeitlich in Deutschland einen neuen Höhepunkt erreicht. Der Komplexität des Marktes haben wir im Rahmen unserer aktuellen Energiebeschaffung mit Unterstützung der ANWR Rechnung getragen. Bis zum heutigen Tag haben wir mit den entsprechenden Fachleuten sehr gute Erfahrungen gemacht.“

 

ANWR MOBILITY ist die ideale Ergänzung zum Thema ANWR NEW ENERGY. Die Verbundgruppe hat mit dem Kooperationspartner LOGPAY, einem Tochterunternehmen des Volkswagenkonzerns, etwas ganz Profanes aber Wirkungsvolles aufgelegt. Tankkarten! Eigentlich einfach und nichts Neues! Bestechend an der Story ist allerdings die dahinterstehende Leistung.

Die Mitglieder erhalten vom Kooperationspartner einen beträchtlichen Discount. Sie zahlen keinerlei Kartengebühren oder sonstige Servicefees. Die ANWR GROUP senkt zusätzlich die administrativen Kosten in den Bereichen Payment und Buchhaltung, da es keine Einzelbelegverarbeitung gibt. Die Mitglieder erhalten einen monatlichen Kontoauszug. „Unsere Mitglieder und Partner haben die komplette wirtschaftliche Transparenz aller Abrechnungen und die volle Kontrolle der Leistungen und Kosten“, beschreibt Jochen F. Obrecht die Vorteile des Produkts.

Mit 50.000 Akzeptanzstellen und 250.000 Ladestationen in ganz Europa stellt LOGPAY den Mitgliedern ein flächendeckendes Netz mit perfekter Abdeckung zur Verfügung. Als Anbieter von Tank-, Maut- und Elektroladelösungen sowie Payment-Services ist LOGPAY ein vollständig integrierter Verkehrsdienstleister, der unbeschwertes Bezahlen im Mobilitätssektor ermöglicht. Das schließt selbstverständlich Schmierstoffe, Wäschen, AdBlue, Mehrwertsteuer- und VAT-Rückerstattung mit ein.

LOGPAY-Tankkarte mit schuhe.de-Branding

Die individuelle LOGPAY-Tankkarte mit eigenem CI und CD ist nicht nur ein Marketing-Gadget, sondern bietet eine große Vielfalt an Benefits. Die Verbundgruppe hatte die Möglichkeit, eine der drei zur Verfügung stehenden Tankkarten mit einem eigenen Branding zu versehen. Was lag näher als die Online-Plattform „schuhe.de“ zu weiter zu promoten? So bekommt der Nutzer bei jeder Betankung einen kleinen Reminder Kunde bei „schuhe.de“ zu werden, wenn er es nicht schon ist.

 

Ralf Grossmann, Geschäftsführender Gesellschafter Schuh-Import und Export GmbH (Dockers)

„Mit den Tankkarten der ANWR haben wir ein enormes Einsparungspotential in unserer Fahrzeugflotte. Auch ist die Handhabung für alle Mitarbeiter einfacher.“

Facebook
LinkedIn
WhatsApp

News

Weitere Aktuelle Artikel​

SHOEZ kompakt

Wir halten Sie stets auf dem Laufenden: Mit unserem kostenlosen Newsletter SHOEZ kompakt erhalten Sie regelmäßig zum Erscheinen eines neuen Heftes alle Informationen aus der Schuhbranche in übersichtlicher Form.

Ihr Werbepartner

"Kompetent, branchenerfahren & unabhängig"

SHOEZ berichtet kurz und prägnant über die wichtigsten Ereignisse in der Schuhbranche, vom Umsatzgeschehen an der Verkaufsfront über die Entwicklung in den Unternehmen bis hin zu den aktuellen Modetrends.

Starke Praxisorientierung: Speziell den Verantwortlichen an der Verkaufsfront werden wichtige Hilfen für die tägliche Arbeit an die Hand gegeben.

Print-Auflage/ Monat
0
Seitenaufrufe / Monat
0
Newsletter-Abonnenten
0

Unsere Leser sind Schuheinzelhändler (Unternehmer) sowie die zweite Führungsebene im Schuhfachhandel (Einkäufer, Filialleiter); Schuhindustrie, Schuhtechniker, Schuhhandelsvertreter und sonstige Geschäftspartner der Schuhbranche in Deutschland, Österreich und der Schweiz.

Consent Management Platform von Real Cookie Banner